16.04.2018 - 28.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr | Evangelische Lungenklinik Berlin

Rauchfrei-Programm: Rauchstopp in der Gruppe unter professioneller Anleitung

Veranstaltungsort
Evangelische Lungenklinik Berlin | Haus 205 | EDV Schulungsraum
Lindenberger Weg 27, 13125 Berlin

Termin
16.04.2018 - 28.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Download als Kalendereintrag

Die meisten Raucher haben bereits mehrfach versucht, das Rauchen zu beenden und frustriert aufgegeben. „Das schaffe ich nicht“ oder „Es muss im Kopf einfach Klick machen“ sind oft genannte Hindernisse. Hier bietet das Rauchfrei-Programm einen Rahmen in Gemeinschaft Gleichgesinnter, um eine wissenschaftlich fundierte Unterstützung zu erfahren. Maximal zwölf Teilnehmer durchlaufen das drei- bis siebenwöchige Programm unter Anleitung ausgebildeter Rauchfreitrainer. Das Kurskonzept berücksichtigt sowohl die körperliche Abhängigkeit (Nikotinsucht) als auch die mentale Gewöhnung.

Das Rauchfrei-Programm arbeitet mit der Schlusspunktmethode:

  • Vorbereitung: Die Teilnehmer lernen, ihr Rauchverhalten besser zu verstehen und ermitteln Auslöser und Situationen, die sie zur Zigarette greifen lassen. Gemeinsam werden Alternativen zum Rauchen entwickelt und Möglichkeiten zur Bewältigung von Risikosituationen erarbeitet.
  • Gemeinsamer Rauchstopp
  • Stabilisierung und Rückfallprophylaxe: Gemeinsam wird das rauchfreie Leben stabilisiert und Rückfallsituationen vorgebeugt.

Ablauf:

Das Rauchfrei-Programm umfasst sieben Termine in der Gruppe sowie einen telefonischen Einzeltermin in einem Zeitraum von drei bis sieben Wochen, die jeweils montags von 14:00 bis 15:30 Uhr (Feiertage ausgenommen) stattfinden. Die Mindesteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an:
Dr. med. Anne-Kristin Brocke
Tel.: 030 94802-504
anne-kristin.brocke(at)pgdiakonie.de

Oder nutzen Sie unsere Online-Anmeldung (E-Mail-Adresse erforderlich).

Kosten:

Die Kursgebühr für das Rauchfrei-Programm beträgt 130 Euro inklusive eines Handbuchs zur Kursbegleitung. Die Krankenkassen erstatten in der Regel mindestens die Hälfte der Kursgebühr. Bitte wenden Sie sich für Auskünfte zur Kostenübernahme an Ihre Krankenkasse.

Neues aus der Paul Gerhardt Diakonie