Bewertungen für das Martin-Luther-Krankenhaus


5 / 5
17.11.2017

Die Angestellten sind einfühlend und fachgerecht und machen den Aufenthalt in diesem Krankenhaus sehr angenehm.

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


2 / 5
17.11.2017

Die medizinische Betreuung durch die Ärztinnen war hervorragend. Die pflegerische Betreuung war schlecht. Ich habe Stunden auf Schmerzmittel nach der OP gewartet. Die Stationsleitung war nicht in der Lage, meine Bettnachbarin darauf hinzuweisen, dass ein Besuch täglich 10 Stunden von 1 - 4 Personen in einem Zwei-Bettzimmer einfach nicht zumutbar ist. Dazu muss in klar stellen, dass ich privat versichert bin und Anspruch auf ein 1-Bett-Zimmer habe. Von der Stationsleitung wurde mir arrogant klar gemacht, dass ja nun mein Kasse nicht so viel bezahlen muss. ICH aber zahle seit 40 Jahren die Privatversicherung, d.h. 100 % für stationäre Aufnahme/Behandlung.

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


3 / 5
16.11.2017

Ich hatte rund 1 Monat, bevor ich stationär auf genommen wurde, anläßlich der Vorbesprechung der erforderlichen OP, den Wunsch auf ein Einzelzimmer hinterlegt, was auch entsprechend vermerkt wurde. Leider wurde mein Wunsch erneut (Gleiches passierte bereits anläßlich meines Aufenthalts in Ihrem Haus im Oktober d.J.) nicht umgesetzt.

Klinik für Innere Medizin


4 / 5
16.11.2017

Sehr großes Lob, an Frau ***. Ich habe mich von der ersten Sekunde bei ihr gut aufgehoben gefühlt. Sehr kompetent.Gutes erstes Gespräch und der Unfall Chirurgichen Sprechstunde, bis her guter heilungsverlauf. Ich würde sie jeder Zeit wieder an mein Sprunggelenk lassen, freue mich auf den Termin in 3 Monaten zur Kontrolle bei ihr. War ich echt total heftig fand war diese 4 h Aufnahme Termin in dem Aufnahme Zentrum. Der absolute Hammer war das Narkose gespräch das war unter aller Kanone. Gut das es bei weitem nicht mehr meine erste op war und ich das kannst. Sie Frau ist nicht auf meine Fragen und Wünsche eingegangen. Sprach gebrochen deutsch, nachdem sie mich reingeholt hat klingelte ihr Telefon sie erfuhr das irgendeine interne Fortbildung sei, wo sie dich hinmüsste und dann ging alles ganz schnell und das Gespräch war beendet. Dauer inclusive Telefonat 2 Minuten. Denke nach der fehlenden Aufklärung wär eine Narkose nicht so wirklich richtig. Aber die Narkose Ärztin welche dann im Op neben mir stand war auch klass. nett freundlich, lustig, großes Lob dann an die Frau dessen Namen ich hier leider nicht weiß. Auch die Schwestern auf der Station 3 a/b waren gut.

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie


5 / 5
15.11.2017

Bin rundum zufrieden gewesen. Lieben dank an das Team der Station 2 Gyn.

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


5 / 5
14.11.2017

Kompetente Ärzte, freundliches, gut gelauntes und immer aufmerksames Pflegepersonal

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


4 / 5
14.11.2017

Das Sprechstundenzentrum war sehr gut. Nicht gefallen hat mir der Ablauf einer ambulanten OP im allgemeinen Stationsbetrieb. Wenn man abends noch nach Hause muss, passt man nicht in den Stationsbetrieb.

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


3 / 5
14.11.2017

Die Anmeldung im Krankenhaus war gut, alle Fragen wurden mir auf Englisch im allgemeinen Anmeldebereich gut beantwortet und ich erhielt Kopien aller Dokumente. Der letzte Schritt im Kreißsaal war aber eher kurz angebunden und ohne weitere Fragen oder Kopien. Am OP-Tag wurde ich im Kreißsaal von den Hebammen gut auf die OP vorbereitet, das OP-Team war auch freundlich zu mir. Die OP velief aus meiner Sicht gut. Als mein Baby nach dem Kaiserschnitt dann bei meinem Mann war, wurden die Daten erfasst. Leider ging dabei einiges schief. Der Name wurde nicht abgefragt, wudurch meine Tochter mit dem Nachnamen *** (mein Vorname) erfasst wurde, nicht mit dem geplanten Vornamen und dem Nachnamen meines Mannes. Außerdem war ein Zahlendreher im Gewicht. 3620 Gramm wurden eingetragen, die kleine wog aber 3260 Gramm. Das Gewicht von 3260 Gramm passte auch zu allen weiteren Untersuchungen durch die Kinderärzte und zu den weiteren Wiegungen meiner Tochter zu Hause durch unsere Hebamme. Hätte sie tatsächlich 3620 Gramm gewogen, hätte sie am ersten Tag gefährliche 400 Gramm abgenommen haben müssen, was nicht der Fall war. Als die Kinderärztin telefonisch im ***nachfragte wurde ihr in etwa gesagt, dass es so im Geburtenbuch steht, also auch so ist. Außerdem wurde der Kinderärztin nicht mitgeteilt, dass meine Tochter direkt nach der Geburt aktiv und passiv Hepatitis B geimpft werden musste. Zum Glück sagte mein Mann nocheinmal bescheid. Scheinbar wurde die Information weder aus der allgemeinen Anmeldung noch aus der Kreißsaal-Anmeldung an die Kinderärztin weitergegeben. Die Betreuung auf der Station war sehr gut. Die Schwestern und Ärzte waren sehr freundlich und immer sehr entgegenkommend und hilfsbereit. Auch wenn ich eigentlich nach Hause wollte, habe ich mich dort wohl gefühlt. Das Zimmer und das Essen waren sehr gut. Zwei allgemeine Sachen möchte ich noch als Feedback geben: 1. Die Raucherecke ist direkt am Eingang des Krankenhauses. Wenn man dort schwanger oder mit einem Neugebohrenen durch muss, ist das immer kein gutes Gefühl. Könnte man den Raucherbereich woanders hin verlegen? 2. Bei der Geburt meines Sohnes im Sankt Gertrauden in Berlin haben wir eine kleine gestrickte Mütze und ein Kärtchen bekommen. Die Hebammen im Kreißsaal haben damals unseren Sohn fotografiert und ausgedruckt und einen Fußabdruck gemacht. Die Mütze und das Kärtchen sind immernoch eine schöne Erinnerung an die Geburt meines Sohnes 2015. Wir durften sogar den Babyschlafsack vom Krankenhaus mit nach Hause nehmen. Leider gab es im Martin Luther keine Erinnerung dieser Art. Anmeldung - Anmeldung Kreißsaal Gute OP-Vorbereitung OP und OP-Team - Erfassung des Namens - Erfassung des Gewichts - HPB-Impfung Stationsmitarbeiter Zimmer Essen - Raucherecke am Eingang - Keine Erinnerung

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


3 / 5
14.11.2017

Visite war sehr kurz, Pflegepersonal stets sehr kurz angebunden. Dennoch freudlich und sachlich.

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie


3 / 5
14.11.2017

Sehr freundliches Personal. Leider nur 4-Bett-Zimmer verfügbar. Erheblicher Baustellen-Lärm !

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie


3 / 5
14.11.2017

DAs Pflegepersonal war insgesamt sehr freundlich, natürlich können Schülerinnen nicht sehr viel machen und so war es nach der OP schon recht wuselig in meinem Zimmer, weil doch immer wieder eine Schwester gerufen werden musste. Was schwierig war, ein uraltes Bett, was ich nicht eigenständig verändern konnte, da ja OP am Fuß. Des Weiteren wurde in meinem Aufenthalt nicht einmal mein Bett gemacht, das Laken gerade gezogen, die Bettwäsche vielleicht nach Erbrechen ausgetauscht. Das hätte ich mir schon gewünscht in den 5 Tagen .

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie


4 / 5
10.11.2017

Leider waren die Ärzte oft nicht zu erreichen (waren im OP oder 1. Hilfe) Bei beiden Aufenthalten kamen Sachen weg. ( 12.-18.10.17 1x Birkenstock-Sandalen, 2 T-Shirts) (23.10.-07.11.17) 1 schwarze Trainingshose

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie


5 / 5
08.11.2017

Es war wie immer sehr gut

Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie


5 / 5
08.11.2017

Die Operation ist sehr gut verlaufen und die Betreuung auf der Station war kompetent

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie


4 / 5
08.11.2017

Die Chirurgie und die meisten Pfleger Frühstück und waren schrecklich und ungesund

Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Seite 1 von 52