11.12.2019 18:00 - 20:00 Uhr

Fortbildungsabend der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Veranstaltungsort
Martin-Luther-Krankenhaus | Bauteil G, Eingang 3 | 3. Etage
Caspar-Theyß-Straße 33, 14193 Berlin

Termin
11.12.2019 18:00 - 20:00 Uhr

Download als Kalendereintrag

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserem nächsten Fortbildungsabend im Martin Luther Krankenhaus ein und freuen uns, Herrn Prof. Bernd Bojahr von der Klinik für MIC als Gastreferenten begrüßen zu dürfen. Mit über 16.500 LASH-Operationen teilt er als ausgewiesener Spezialist auf diesem Gebiet seine Erfahrungen mit uns.

Zudem informieren wir Sie über das derzeit strittige Thema der laparoskopischen Operation des frühen Zervixkarzinoms.

Das Team der Frauenklinik wird über Aktuelles aus unserem gynäkologischen Krebszentrum, unserem Brustzentrum und unserem Endometriosezentrum berichten.

Programm

  • Begrüßung und Moderation
    Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich | Chefarzt der Klinik für Gynakölogie und Geburtshilfe
  • Offene Fragen: Darf heute noch morcelliert werden? Erfahrungen mit über 16.500 LASH-Operationen
    Prof. Dr. med. Bernd Bojahr | Teamchef Gynäkologie, Klinik für MIC Minimal Invasive Chirurgie
  • Laparoskopische Operation des Zervixkarzinoms 2019
    Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich
  • Aus unseren Zentren:
    Gynäkologisches Krebszentrum: Neues zu PARP-Inhibitoren
    Dr. med. Ricarda Isermann | Leitende Oberärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
    Neues aus dem Brustzentrum
    Dr. med. Anne-Katrin Oligmüller | Leitende Oberärztin des Brustzentrums
    Endometriosezentrum: Aktuelle Aspekte zur Endometriose
    Dr. med. Rasmus Schmädecker| Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Ausklang mit Imbiss

Wir danken für die freundliche Unterstützung der Firma Clovis Oncology Germany GmbH.
Die Zertifizierung der Veranstaltung mit zwei Punkten bei der Ärztekammer Berlin ist beantragt.

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung bis zum 6. Dezember 2019 an: gynaekologie.martin-luther(at)jsd.de

Kontakt

Martin-Luther-Krankenhaus

Veranstaltungs- und Fortbildungsmanagement

Tel.: 030 8955-2011

Fax: 030 8955-2015