09.06.2021

Unsere Focus Top Mediziner 2021: Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich und Prof. Dr. med. Wolf Petersen

Prof. Uwe Andreas Ulrich und Prof. Wolf Petersen zählen zu den Focus Top Medizinern 2021 in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie, die das Recherche-Institut FactField im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus durchgeführt hat. In die Bewertung flossen unter anderem Expertenempfehlungen, wissenschaftliches Engagement, Serviceangebote sowie öffentlich verfügbare Daten zu Publikationen, Behandlungsspektrum und Qualifikationen mit ein.

Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Studie, die das Recherche-Institut FactField im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus durchgeführt hat. In die Bewertung flossen unter anderem Expertenempfehlungen, wissenschaftliches Engagement, Serviceangebote sowie öffentlich verfügbare Daten zu Publikationen, Behandlungsspektrum und Qualifikationen mit ein.

Ausgezeichnete Gynäkologie

Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich, Chefarzt der Frauenklinik im Martin Luther Krankenhaus, wurde auch in diesem Jahr als Focus Top Mediziner für Gynäkologische Operationen ausgezeichnet. Prof. Ulrich deckt ein breites Spektrum von gutartigen und bösartigen gynäkologischen Erkrankungen ab und ist insbesondere auf chirurgische Eingriffe bei gynäkologischen Tumoren und laparoskopische Operationen bei Endometriose spezialisiert.

Bereits im Oktober 2020 konnte sich seine Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe über die Focus-Auszeichnung als Top Nationales Krankenhaus für Gynäkologische Chirurgie 2021 freuen.

Gefragte Expertise bei Kniechirurgie und Sportorthopädie

Auch Prof. Dr. med. Wolf Petersen gehört zu den Focus Top Mediziner 2021. Der Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Martin Luther Krankenhaus wurde erneut in den beiden Kategorien Kniechirurgie und Sportorthopädie ausgezeichnet. Seine Klinik wird zudem als Top Nationales Krankenhaus für Orthopädie und als Top Nationales Krankenhaus Knie: Kreuzband/Meniskus 2021 geführt. Diese Auszeichnungen wurden bereits im Herbst 2020 von Focus vergeben.

Im Einsatz für den Leistungssport

Die Betreuung und operative Versorgung verletzter Profi- und Leistungssportlerinnen und -sportler hat im Martin Luther Krankenhaus eine lange Tradition. Bei Sportevents in Berlin wie der Handball- oder der Triathlonbundesliga ist die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie erste Anlaufstelle, sollte es zu schwereren Verletzungen kommen. Auch beim WTA-Tennisturnier bett1open, das vom 12. bis 20. Juni 2021 in Berlin stattfindet, ist die Klinik als „Back-up“ da, um bei Bedarf medizinische Unterstützung anzubieten.

Das Team der Orthopädie und Unfallchirurgie wünscht allen Teilnehmenden viel Erfolg und vor allem ein verletzungsfreies Turnier.

Über das Martin Luther Krankenhaus

Das Martin Luther Krankenhaus in Berlin-Wilmersdorf, ein Unternehmen der Johannesstift Diakonie, ist ein Akut- und Unfallkrankenhaus sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Das 1931 gegründete Haus verfügt über 260 Betten. Jährlich werden in den neun Kliniken und seinen zertifizierten Zentren circa 15.000 Patienten stationär und 21.000 Patienten ambulant versorgt.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Über 9.300 Mitarbeitende leisten moderne Medizin, zugewandte Betreuung und Beratung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Martin Luther Krankenhaus

Caspar-Theyß-Straße 27-31

14193 Berlin

Lilian Rimkus
Pressesprecherin Johannesstift Diakonie

Tel.: 030 762891-132

Fax: 030 762891-30864

Anfahrt