08.06.2020

Herzlich willkommen! Dr. med. Ursula Makowiec wird Leitende Ärztin im Brustzentrum des Martin Luther Krankenhauses

Seit Anfang Juni 2020 leitet Dr. med. Ursula Makowiec das Brustzentrum im Martin Luther Krankenhaus.

„Wir begrüßen Frau Dr. Makowiec herzlich im Martin Luther Krankenhaus und freuen uns sehr auf die gemeinsame Arbeit“, so Geschäftsführerin Frederike Fürst. „Mit Frau Dr. Makowiec konnten wir eine ausgewiesene Spezialistin für unser zertifiziertes Brustzentrum gewinnen, die langjährige Erfahrung aus Kliniken und niedergelassenen Praxen im In- und Ausland mitbringt.“ 

Langjährige Expertise bei Diagnostik und Therapie von Brusterkrankungen

Ein fachlicher Schwerpunkt von Dr. Makowiec ist, insbesondere durch ihre Dissertation über Brustultraschall, die Diagnostik von gutartigen und bösartigen Veränderungen der Brust. Zudem umfasst ihre Expertise das gesamte Spektrum der operativen, medikamentösen und supportiven Therapie von Brusterkrankungen. Als Senior Mammaoperateurin verfügt sie über große OP-Erfahrung, auch mit Blick auf formverschönernde Operationen bei Erkrankungen an der Brust. Patientinnen profitieren zugleich von der engen Zusammenarbeit mit dem zertifizierten Rekonstruktiven Brustzentrum der Klinik für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie im Hause. 

Im engen Austausch mit Patientinnen und niedergelassenen Ärzt*innen

Das Team des Brustzentrums bietet den Patientinnen eine ganzheitliche Betreuung. „Es ist mir wichtig, dass die besondere Situation jeder einzelnen Frau und ihre Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen. Dies fängt mit einer personalisierten Diagnostik an, über die individuelle Begleitung und Behandlung bis zur Überleitung der Patientin an die behandelnde Gynäkologin oder den behandelnden Gynäkologen zur Nachsorge“, erklärt Dr. Makowiec. In diesem Zusammenhang spielt für sie auch der Kontakt und rege Austausch mit den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten eine große Rolle, so dass die Behandlung und Begleitung der Patientinnen Hand in Hand erfolgt.

Begeistert für den Sport

Privat ist Dr. Makowiec eine begeisterte Sportlerin und möchte auch den Brustkrebspatientinnen zu einem aktiveren Leben verhelfen: „Körperliche Aktivitäten und Sport verbessern die Lebensqualität während der Krankheitsphase und können sich auch positiv auf den weiteren Verlauf der Krebserkrankung auswirken."

Berufliche Stationen von Oman, Neuseeland bis Berlin

Zuletzt war Dr. Makowiec als Chefärztin der Gynäkologie in der Parkklinik Weißensee (Berlin) tätig. Davor leitete sie über fünf Jahre das Brustzentrum der DRK Kliniken Berlin Westend. Auslandserfahrung sammelte Dr. Makowiec als „Senior Registrar of Gynecology / Obstetics“ in Auckland (Neuseeland) und als Leitende Ärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe am Al Shatti Hospital in Muskat (Oman). Weitere Stationen ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit waren die Frauenklinik Rheinfelden, das Diakoniekrankenhaus in Freiburg, das Akademische Lehrkrankenhaus St. Josef in Offenburg, das Kreiskrankenhaus Diepholz sowie das Akademische Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen in Bremen. An der Universität Freiburg promovierte Dr. Ursula Makowiec zum Thema „Brustultraschall als Screeningmethode im Vergleich zur Mammografie“.

Zertifizierte Qualität und Sicherheit

Das Brustzentrum des Martin Luther Krankenhauses ist von der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. (DKG) und der Deutschen Gesellschaft für Senologie e. V. zertifiziert und bietet damit Patientinnen die Sicherheit, dass Diagnostik und Therapie nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft erfolgen.

Über das Martin Luther Krankenhaus

Das Martin Luther Krankenhaus in Berlin-Wilmersdorf, ein Unternehmen der Johannesstift Diakonie, ist ein Akut- und Unfallkrankenhaus sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Das 1931 gegründete Haus verfügt über 260 Betten. Jährlich werden in den neun Kliniken und seinen zertifizierten Zentren circa 15.000 Patienten stationär und 21.000 Patienten ambulant versorgt.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. 8.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten moderne Medizin und zugewandte Betreuung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Martin Luther Krankenhaus

Caspar-Theyß-Straße 27-31

14193 Berlin

Lilian Rimkus
Pressesprecherin Johannesstift Diakonie

Tel.: 030 762891-30732

Fax: 030 762891-30864

Anfahrt