Die Palliativstation stellt sich vor

Die Palliativstation in unserer Klinik bietet in Einzel- und Doppelzimmern Platz für acht Patienten. Die Räume sind freundlich und wohnlich eingerichtet. Ein Stationswohnzimmer und ein separates Besprechungszimmer geben Raum zum Beisammensein oder für ungestörte Gespräche. Bei Bedarf ist die Übernachtung von Angehörigen direkt beim Patienten oder im anliegenden Hotel möglich.

Das interdisziplinäre Behandlungsteam wird von einem Facharzt mit der Zusatzbezeichnung Palliativmedizin geleitet. Ihm stehen speziell ausgebildete Krankenschwestern und Pfleger, Physiotherapeuten, Sozialdienstmitarbeiter, Seelsorger sowie eine Kunsttherapeutin zur Seite.

Das Ziel besteht in einer weitestgehenden Linderung der Symptome und Beschwerden schwerstkranker Menschen, deren Krankheit einen unheilbaren Verlauf hat. Dies soll dazu beitragen, dass Betroffene ihre noch verbleibende Lebenszeit mit einer möglichst hohen Lebensqualität verbringen. Im Fokus des Handelns stehen die Wünsche und Bedürfnisse der Erkrankten.

Leistungsspektrum der Palliativstation

  • komplexe Schmerztherapie
  • multimodale Therapie bei Symptomen wie Luftnot, Verstopfung, Auszehrung, Übelkeit, Erbrechen u. a.
  • psychologische Begleitung und Seelsorge
  • Angebote aus der Kunsttherapie
  • Organisation der ambulanten Versorgung
  • Hilfestellung und Begleitung der Angehörigen

Die Therapie orientiert sich an den Symptomen und Beschwerden des Patienten.

Jan Stövesand

Leitender Oberarzt
Jan Stövesand

Kontakt

Klinik Amsee

Palliativstation

Amsee 6

17192 Waren (Müritz)

Tel.: 03991 158-200

Fax: 03991 158-230

„Kurze Wege - direkte Kommunikation
- von Kollege zu Kollege“

Einweiserhotline:
03991 158-666
(24 Stunden erreichbar)

Anfahrt