Die Allgemeine Pneumologie stellt sich vor

Die Schwerpunkte der pneumologisch-internistischen Station sind:

  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Bronchitis
  • Asthma bronchiale
  • Allergien
  • Hyposensibilisierung Biene-Wespe 
  • Tumorerkrankungen
  • Fibrosen
  • Emphysemerkrankungen 
  • Alveolitis (z. B. Vogelzüchterkrankheit) 
  • Tuberkulose 
  • Pneumonien (Lungenentzündung) 
  • Einstellung auf nichtinvasive Beatmung
  • Pulmonale Hypertonie

Endoskopie

  • Lungenspiegelung (Videobronchoskopie) mit Sekretentfernung und ggf. Gewebeprobenentnahme
  • Autofluoreszenzuntersuchung (Früherkennung des Bronchialkarzinoms)
  • Endobronchialer Ultraschall (EBUS)
  • Starre Bronchoskopie in Vollnarkose
  • Anlage von Beatmungszugängen (Tracheotomien)
  • Rekanalisation von tumorverlegten Bronchien mittels Elektrokoagulation und Setzen von Stents (Platzhalter)
  • Magenspiegelung (Gastroskopie) ggf. mit Gewebeentnahme
  • Anlage von Magensonden durch die Bauchdecke
  • Brustkorb-/Rippenfellspiegelung (Thorakoskopie) ggf. mit Gewebeentnahme und anschließender Thoraxdrainageeinlage
  • Verödung von Rippenfellergüssen
  • Rechtsherzkatheter

Für Narkoseeingriffe steht ein Anästhesist zur Verfügung.

Lungenfunktionsdiagnostik

  • Spirometrie/ Bodyplethysmographie mit Provokationstestung und Bronchospasmolyse
  • Bestimmung der Diffusionskapazität
  • Lungendehnbarkeitsmessung
  • Bestimmung der Atemmuskelkraft und des Atemantriebs
  • Ruhe-EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Blutgasbestimmung in Ruhe, unter Belastung und unter Gabe von Sauerstoff
  • Einstellung auf Langzeit-Sauerstofftherapie
  • 6-Minuten-Gehtest
  • Spiroergometrie (auch prästationär als Einzeluntersuchung möglich)

Radiologie

  • radiologische Untersuchungen des Brustkorbs und der Nasennebenhöhlen
  • Durchleuchtung
  • Computertomografie

Sonografie

  • Abdomen
  • Thorax
  • Gefäße
  • Herz
  • Schilddrüse
  • Sonogestützte Punktionen

Labor

Durch das Labor, welches als externer Dienstleister vor Ort für uns tätig ist, können wir unmittelbar überlebenswichtige Parameter analysieren. Weiterhin wird ein eigenes mikrobiologisches Labor zur Tuberkulosediagnostik betrieben.

Jan Stövesand

Leitender Oberarzt
Jan Stövesand

Kontakt

Klinik Amsee

Allgemeine Pneumologie (Station 4)

Amsee 6

17192 Waren (Müritz)

Tel.: 03991 158-400

Fax: 03991 158-430

„Kurze Wege - direkte Kommunikation
- von Kollege zu Kollege“

Einweiserhotline:
03991 158-666
(24 Stunden erreichbar)

Anfahrt