Johannesstift Diakonie: ein attraktiver Arbeitgeber in der Branche der Zukunft

Mit 8.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – rund 7.000 davon in Berlin und Brandenburg – ist die Johannesstift Diakonie einer der führenden Arbeitgeber der Region und größter konfessioneller Träger im Nordosten Deutschlands. Das Gesundheits- und Sozialunternehmen ist in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot vertreten: zehn Krankenhäuser, fünf medizinische Versorgungszentren sowie weitere ambulante und rehabilitative Einrichtungen; rund 30 Einrichtungen zur Betreuung älterer Menschen, mehr als 40 in der Jugendarbeit, zahlreiche Angebote für Menschen mit Behinderung sowie Inklusionsbetriebe; ambulante und stationäre Hospizarbeit; Bildungs-, Beratungs- und Arbeitsförderangebote.

Unsere Mitarbeiter: unser höchstes Gut

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter* sind unser höchstes Gut und eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit ist eines unserer zentralen Unternehmensziele. Daher bieten wir neben attraktiven Leistungen besonders angenehme Arbeitsplätze in unseren großzügigen, modern ausgestatteten Einrichtungen, die sich größtenteils in ruhiger und naturnaher Lage an traditionsreichen Standorten befinden.

Wir wissen, dass die demografische Entwicklung in den kommenden Jahren vor dem Arbeitsmarkt im Gesundheits- und Sozialwesen nicht Halt machen wird. Daher legen wir einen besonderen Fokus auf die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter und stellen mit unserer Personalstrategie und den Maßnahmen unserer Personalentwicklung bereits heute die Weichen, um auch in Zukunft jederzeit qualifiziertes Personal in ausreichendem Umfang in allen Bereichen unseres Unternehmens einsetzen zu können.

Orientierung an der christlichen Ethik

Die Mitarbeiter unserer Einrichtungen verfolgen ein gemeinsames Ziel: Das Wohlergehen der uns anvertrauten Menschen. Selbstverständlich werden in der Johannesstift Diakonie alle Menschen ohne Diskriminierung und mit der gleichen Aufmerksamkeit behandelt und betreut – unabhängig von Religion, Kirchenzugehörigkeit, Geschlecht, Herkunft und sexueller Orientierung. Unsere christliche Ethik mit ihrem Verständnis vom Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele ist gleichsam Orientierung und Identifikation. Sie hilft im Dialog zwischen den einzelnen Berufsgruppen zu ethischen Fragen in der Diagnostik, Therapie, Pflege und Forschung. Sie unterstützt verantwortungsvolles Handeln sowie das Miteinander unter den Menschen, die für uns arbeiten – ein Ideal, an dem wir uns jeden Tag orientieren. Unser Handeln ist Ausdruck unserer diakonischen Unternehmenskultur.

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir in unseren Texten im Allgemeinen auf die explizite Nennung von weiblichen oder gemischten Substantivformen. Auch wenn wir nur die männliche Form verwenden, sind selbstverständlich immer weibliche und männliche Personen (Mitarbeiter, Patienten etc.) gleichermaßen gemeint und angesprochen.

Berlin

Zentrale Dienste Personal der Johannesstift Diakonie

Siemensdamm 50

13629 Berlin

Tel.: 030 762891-30304

Fax: 030 762891-30889

Wittenberg

Zentrale Dienste Personal der Johannesstift Diakonie

Außenstelle Wittenberg

Paul-Gerhardt-Straße 42-45

06886 Lutherstadt Wittenberg

Britta Becker

Tel.: 03491 50-2122

Fax: 03491 50-2222

Aktuelle Stellenangebote

06.12.2019 | Johannesstift Diakonie Jugendhilfe

06.12.2019 | Martin Luther Krankenhaus

06.12.2019 | Johannesstift Diakonie Jugendhilfe