Patienteninformationen

Kinderbücher zum Vorlesen und Ausmalen

„Geschichten für Kinder“ aus und rund um unser Krankenhaus, ausgedacht von Juliane Hahn und illustriert von Anja Koerner:

  • Panda Piet von der Kinderstation (für Kinder von 3-5 Jahren)
  • Panda Piet geht auf Reisen (für Kinder von 3-5 Jahren)
  • Der Fahrradunfall (für Kinder ab 9 Jahre)

Malbuch mit fünf Vorlagen zum Ausdrucken und Ausmalen (zu unseren Geschichten aus und rund um unser Krankenhaus)

Informationen für Eltern

Was müssen wir bei der Aufnahme mitbringen?

Im Notfall kommen Sie einfach mit Ihrem Kind in unsere Kindernotaufnahme. Wenn der Notfall es zulässt, sollten Sie Ihre Versichertenkarte, das Gelbe Vorsorgeheft und den Impfpass Ihres Kindes mitbringen.

Für den Aufenthalt auf Station ist neben der Schlafkleidung auch an die persönlichen Toilettenartikel (Zahnbürste, Zahnpasta usw.) je nach Alter Ihres Kindes zu denken. Ein Lieblingsspielzeug oder Kuscheltier macht die Eingewöhnung leichter.

Einweisung

Bei einer Einweisung durch den Kinder- und Jugendarzt denken Sie bitte zusätzlich an das Einweisungsformular und Befunde oder Röntgenbilder, die Ihnen vom einweisenden Arzt mitgegeben wurden.

Besuchszeiten

Besucher sind herzlich willkommen! Besuche der Eltern helfen Kindern gesund zu werden. Zum Gesundwerden sind aber auch Ruhe und Erholung notwendig. Aus diesem Grund bitten wir, die stationären Kinder und Jugendlichen mit nicht mehr als zwei Personen gleichzeitig zu besuchen. Geschwister oder Freunde, die nicht krank sind, sind ebenfalls als Besucher willkommen.

Sicherheitshinweise für den Besuch auf der pädiatrischen Intensivstation

Vor dem Zutritt auf die Intensivstation melden Sie bitte Kinder, die zu Besuch kommen wollen, bei der Schwester an. Falls in Ihrer Umgebung Erkrankungen (wie z. B. Durchfallerkrankungen oder „Erkältungen“) oder Kinderkrankheiten wie Windpocken aufgetreten sind, betreten Sie bitte nicht die Station, sondern melden sich zunächst bei einer Schwester oder einem Arzt. Durch Ihren Besuch kann möglicherweise eine Gefahr für die auf der Intensivstation behandelten Kinder ausgehen.

Nicht vergessen: Bitte desinfizieren Sie vor jedem Betreten der Intensivstation Ihre Hände. Um die Desinfektion komplett und vollständig durchführen zu können, legen Sie bitte vorher Schmuck und Uhr ab. Nach dem Verlassen der Intensivstation können Sie Schmuck und Uhr wieder tragen.

Rooming-in/ Mitaufnahme der Eltern

Kranke Kinder sind besonders anhänglich und liebebedürftig. Darum dürfen und sollen Eltern im Krankenhaus bei ihren zu behandelnden Kindern bleiben. Wir bieten Eltern, je nach Erkrankung und Therapie, entweder die kostenlose Übernachtung mit den Kindern auf der Station (Rooming-in) oder eines unserer Elternapartments auf dem Gelände des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau an. Rooming-in können wir bis zum 9. Lebensjahr des Kindes ermöglichen. Danach bemühen wir uns, auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit, um die Unterbringung auf der Station.