Bewertungen für die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe


5 / 5
16.04.2021

Kompetentes Krankenhaus mit guten Ärzten und sehr netten fürsorglichem Pflegepersonal. Die Kreißsäle wurden zwar erneuert und separiert, dennoch ist es eher Klinik-kühl und könnte ein wenig freundlicher und gemütlicher gestaltet sein.


5 / 5
10.04.2021

Ich habe das dritte Kind in diesem Krankenhaus bekommen. Ich war sehr zufrieden, das ganze Personal war sehr höfflich und hilfsbereit. Ich würde immer wieder ins Waldkrankenhaus gehen. Ich kam mir da sehr gut aufgehoben vor.


5 / 5
04.04.2021

Wir waren das zweite mal zur Geburt im Waldkrankenhaus und haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt. Tolle Ärzte und Hebammen! Würde immer wieder im Waldkrankenhaus entbinden. Auch eine ambulante Geburt verlief reibungslos!


5 / 5
31.03.2021

Ich habe im Waldkrankenhaus mein Kind zur Welt gebracht. Die Ärzte, Hebammen und Schwestern waren alle sehr liebevoll und sind auf meine Bedürfnisse eingegangen. Ich würde jederzeit wieder ins Waldkrankenhaus gehen!


5 / 5
23.03.2021

Sehr toll


5 / 5
13.03.2021

Durch die Fürsorge von Anfang bis Ende meines Aufenthaltes habe ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt - vielen Dank an die Geburts- und Wöchnerinnenstation!


5 / 5
12.03.2021

Wenn schon Krankenhaus, dann zu Ihnen!


5 / 5
10.03.2021

Ihr seid der Hammer !!


2 / 5
09.03.2021

Meine 16 jährige Tochter wurde während der Pandemie hier ein paar Tage behandelt. Ich weiß es ist keine leichte Zeit und ich verstehe auch das sehr eingeschränkte Besuchsrecht. Wir konnten unsere Tochter daher nicht besuchen. Aber gerade deswegen muss man man doch erwarten können, dass sich die Ärzte bei den Eltern melden und die Lage erklären. Auch eine Information über die geplante Entlassung finde ich notwendig! Dies geschah leider alles nicht und meine Tochter hat sich sozusagen selbst entlassen.


4 / 5
04.03.2021

Insgesamt eine gute Rundumversorgung.


5 / 5
23.02.2021

Ich bin sehr zufrieden


4 / 5
21.02.2021

Alles in allem war der Aufenthalt gut. Tolle Mitarbeiter auf Station 21 und 22.


2 / 5
14.02.2021

Als schwangere und starken bauch-Magenschmerzen habe ich 3 Stunden in der Rettungsstelle gewartet die Gynâkologin war nett hat sich entschuldigt das ich so lange warten musste da sie in einer OP war. Bei dem Baby war alles normal aber meine schmerzen ging es nicht besser darauf sagte die arztin das es besser wâre stationâr behandelt zu werden um herauszufinden was der grund sei. Am nâchsten tag wurde gesagt das ich nierengrieß und eine Blasenentzündung habe. Am drauffolgenden Tag wurde ich entlassen 1-1,5 stunden spâter bekam ich Vaginale blutungen sofort ins krankenhaus nach 1 stunde wartezeit wurde mir mitgeteilt das ich mein Baby verloren hab eine Fehlgeburt. Mir wurde trotz vielen Fragen meinerseits der aufenthalt die medizinische versorgung der Grund sei das ich eine Fehlgeburt haben könnte, erwidert und immerwieder wurde mir gesagt 2 verschiedene sachen das hat nix mit dem einen zu tun. İch werde es nie losbekommen können das ich deswegen mein Baby verloren haben könnte. Trotz meiner frage ob es bei der nâchsten Schwangerschaft die entzündung der Nierengrieß grund sein könnte das ich nochmal so etwas erleben kann, wurde mir einfaches nein gesagt. Meine Gynâkologin meinte das ich erstmal bevor ich die absicht habe Schwanger zu werden diese Sachen klâren soll mit dem Grieß und der entzündung und auch eine Magenspiegelung durchführen soll. Aber das alles bringt letzendlich mein Baby nicht mehr zurück.


2 / 5
13.02.2021

Der Arzt der unser Kind entbunden hat (***) war mehr als Forsch und der Umgangston war auch nicht besser. Die Kinderärzte haben sich mehr als Zeit gelassen und es wurden Untersuchungen gemacht, wovon ich bis heute nichts weiß was gemacht wurde. Der Aufenthalt war mehr als negativ und sind einfach enttäuscht vom Krankenhaus wie man mit einem umgegangen ist, such wenn Corona Zeit ist. Dafür haben alle Pfleger und Ärzte akkurat Mundschutz getragen. Nur im Pausenraum der Station *** stand an der Tür, max 2 Personen und es saßen 4 Pflegerinnen drin und haben erstmal gegessen, statt das Neugeborenen Screening bei meiner Tochter durchzuführen, gsbensue ganz vergessen war Ihre Begründung. Die Station *** war die beste Station, super Hebammen und waren sehr freundlich und hilfsbereit und die Oberärztin *** ist ein Traum einer Ärztin. Super freundlich, hat mir alles zum Ende der SS erklärt und mir super viel Kraft und Mut gegeben. Die Geburt war einfach nur ein Trauma für mein Mann und für mich und das werden wir so schnell und leicht nicht vergessen


5 / 5
12.02.2021

Mir wurde selbst diese Klinik empfohlen und ich wurde überrascht, nachdem ich bei meiner ersten Geburt schlechte Erfahrung gemacht habe, war die Angst hoch das mich das ganze ähnlich erwarten wird aber ich wurde positiv überrascht. Ich war ein Mensch und keine Nummer, wurde mit jeder Beschwerde ernst genommen und jeder Mitarbeiter war stets freundlich und gab nicht den Eindruck genervt zu sein. Meine 2 Geburt war ein Traum. Meine erste Geburt fand in einer Potsdamer Klinik statt, gerne nahm ich 30 min Fahrweg auf um im Waldkrankenhaus zu entbinden.

Seite 1 von 53