05.01.2018

Neujahrsbaby im Waldkrankenhaus: Bela F. um 00:37 Uhr geboren

Im Geburtszentrum des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau hat der kleine Bela F. als erstes Baby des Jahres 2018 am Neujahrsmorgen um 00:37 Uhr das Licht der Welt erblickt. Er wog bei der Geburt 3.615 Gramm und war 51 Zentimeter groß. Um 18:00 Uhr war die Mutter Jana mit Wehen in den Kreißsaal gekommen. Sie und Vater Marcel konnten ihren Sohn Bela sechseinhalb Stunden später in die Arme schließen.

Zum Geburtszentrum des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau

Die werdenden und jungen Eltern werden im Geburtszentrum des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau von einem multiprofessionellen Team aus Hebammen, Krankenschwestern, Gynäkologen und Ärzten für Kinder- und Jugendmedizin betreut. Das Geburtszentrum erfüllt in Kooperation mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Bereich Neonatologie, die strengen Anforderungen für die höchste Stufe der neonatologischen Versorgung – es hat den Status des sogenannten Perinatalzentrums Level I. So können auch Frauen mit Mehrlingsschwangerschaften, Frühgeborene und kranke Neugeborene betreut werden. Das Behandlungsspektrum reicht von sehr kleinen Frühgeborenen bis zu Neugeborenen mit mehr als fünf Kilogramm Geburtsgewicht. Speziell ausgebildete Mediziner sind permanent vor Ort, außerdem liegt der Kreißsaal direkt neben dem Operationssaal und der neonatologischen Intensivstation. Die Kompetenz der Neonatologie steht auch allen gesunden Neugeborenen und ihren Eltern mit einem Vorsorgeprogramm zur Verfügung.

An jedem dritten Dienstag im Monat können werdende Eltern auf einem Informationsabend Wichtiges über die Geburt und das Geburtszentrum des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau erfahren. Der nächste Infoabend findet am 16. Januar 2018 um 20 Uhr im Patientenzentrum im Haus 1 statt. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen sind nicht notwendig.

Über das Evangelische Waldkrankenhaus Spandau

Das Evangelische Waldkrankenhaus Spandau, ein Unternehmen der Paul Gerhardt Diakonie, ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin. In den acht Fachabteilungen und zwölf medizinischen Zentren des 1947 gegründeten Krankenhauses sowie 493 Betten werden jährlich rund 22.000 Patienten stationär und weitere 53.000 Patienten ambulant versorgt.

Weiterlesen

Über die Paul Gerhardt Diakonie gAG

Die Paul Gerhardt Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Seit dem Zusammenschluss mit dem Evangelischen Johannesstift ist die Paul Gerhardt Diakonie in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in folgenden Sparten vertreten:

Weiterlesen