Bewertungen für die Klinik für Innere Medizin II


3 / 5
03.12.2019

es war ok


3 / 5
18.11.2019

Sehr hilfsbereites und freundliches Pflegepersonal. Note 1. Was ich etwas fragwürdig finde ist wenn der Arzt dem Patienten gleich nach erwachen aus der Narkose sagt das er sich abholen lassen soll da Fahruntüchtigkeit gegeben ist. Warum wurde nicht einem Tag vor dem Eingriff gesagt das das die Krankenkasse keine längere Aufenthaltsdauer zahlt. Hier ist man - noch völlig benebelt - wie vor den Kopf gestoßen. Des weiteren erfolgte auch keine Info zu eventuellen Problemen nach der Behandlung. Das ist noch ausbaufähig.


3 / 5
03.11.2019

Es war nicht sehr angenehm, direkt neben einer Baustelle zu liegen, auf der von 7 bis 16 Uhr gearbeitet wurde. Die ärztliche Versorgung war in Ordnung


4 / 5
25.09.2019

Ich habe in der Toilette Aufstehhilfen am Toilettenbecken vermisst. Obwohl die Toilette in einer guten Höhe angebracht war, fiel es mir sehr schwer schwer ohne Hilfsmittel aufzustehen.


4 / 5
03.09.2019

Kompetente Rettungssanitäter und Rettungsstelle. Sehr zufrieden.


1 / 5
16.07.2019

Ich würde mich wünschen ,wenn man den Kontakt zu den Ärzten hätte. Auf anderen Stationen geht das doch auch. Nur auf die 13 b funktioniert das nicht.


4 / 5
10.07.2019

......


4 / 5
03.07.2019

Freundliche und gute Versorgung, obwohl viel Patienten für eingeschränkte Zahl von Personal. Schwestern und Pfleger haben sich bemüht, die Aufgaben zu bewältigen. Großes Lob dafür.


4 / 5
17.05.2019

Ich war zu einer Zeit im KH als es eine Schülerstation gab, was ich als sehr gut empfinde,damit die Schüler und Schülerinnen mal den wirklichen Alltag im KH mit erleben können. Selbstständiges arbeiten und organisieren des täglichen Ablauf auf einer Station mal zu erfahren ist eine Gute Sache. Das dann auch mal das Ein oder Andere untergeht, ist nachvollziehbar.Deswegen bin ich der Meinung, dass die Schüler und Schülerinnen besser kontrolliert werden sollten. Man bekam keine Auskunft darüber, wann man zur Untersuchung in etwa abgeholt wird.Von jetzt auf gleich stand ein Pfleger am Bett und wollte mich zur Untersuchung abholen.Ich hatte keine Vorbereitung, wie z.Bsp.OP Hemd und beim dritten Mal nicht einmal eine Aufklärung, was dann natürlich bei meiner zu machenden Untersuchung zeitverschiebung mit sich brachte. Meine Bettnachbarin wurde entlassen,ohne irgent ein Wissen, was nun raus gekommen ist und mußte auch noch ganz schnell zu einer Untersuchung, da man es vergessen hatte.Danach konnte sie gehen. Da läuft doch noch Einiges schief. Essen ist Super und vollkommend ausreichend.Reinigung des Zimmers fand nicht jeden Tag statt, ob dass so gut ist ????? IDie Schüler und Schülerinnen waren immer sehr nett und auch sehr oft im Zimmer um nach dem Befinden zu fragen. Frau Dr. *** empfand ich als beste Ärztin auf der Station, da sie mit mir zusammen nach Problemlösungen gesucht hat und im Gesamten geschaut hat, was für Untersuchungen sinnvoll wären und mit mir besprochen hat. Hätte ich nicht darauf hin gewiesen, dass man meinen Zugang noch entfernen müßte, wäre ich damit nach Hause gegangen. Und was natürlich nicht passieren dürfte,dass man mehr Medikamente bekommt als man hat.Ich bekam 3 mal zu viel/ von einer Sorte DOPPELT. Zum Glück kenne ich meine Medikamente mittlerweile so gut, dass es mir sofort aufgefallen ist. Wo Menschen arbeiten passieren Fehler, kein Thema.Aber manche dürfen einfach NICHT passieren. Trotzdem war ich für mich zufrieden, ich kenne noch ganz andere KH. MfG ***


5 / 5
22.04.2019

Für mich als Diabetiker war die Ernährung nicht optimal,alles andere war top.


2 / 5
14.04.2019

Die Sauberkeit im WC und das Zimmer


5 / 5
10.03.2019

sehr gut


3 / 5
10.03.2019

Geplante Untersuchung konnte nicht vollständig durchgeführt werden.


4 / 5
10.03.2019

Anmeldung langwierig, Betreuung auf Station ordentlich, Ärzte und Schwestern sehr aufmerksam und hilfsbereit.


4 / 5
05.03.2019

Freundlicher Umgang, gute Aufklärung.

Seite 1 von 3