19.08.2021

Summer School im Krankenhaus

Student*innen zeigen sich begeistert vom Paul Gerhardt Stift

15 Medizinstudent*innen haben in dieser Woche ihre Begeisterung für die Lutherstadt Wittenberg entdeckt: Während der Summer School im Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift lernten sie nicht nur den modernen Klinikstandort und die hier arbeitenden Teams kennen, sondern hatten auch Gelegenheit, sich einen Eindruck von der Stadt zu verschaffen. Und das Konzept der Summer School, die in diesem Jahr schon zum fünften Mal stattfand, hat sich bewährt: zwei der Student*innen nahmen bereits zum zweiten Mal teil und weitere Teilnehmer aus den vergangenen Jahren absolvierten im Anschluss ihre Famulatur oder ihr Praktisches Jahr im Wittenberger Krankenhaus.

„Wir freuen uns natürlich, dass auch die 5. Auflage unserer summer school wieder so gut angenommen wurde. Die 15 Plätze waren wie auch schon in den Vorjahren schnell reserviert – mit Medizinstudentinnen und –studenten aus der gesamten Bundesrepublik, von den nahegelegenen Unis in Brandenburg und Leipzig über Universitäten in Bonn, Essen, Frankfurt am Main bis nach Köln, Düsseldorf, Kassel, Bochum und Kiel“, sagt Geschäftsführer Matthias Lauterbach. Zwei der Studentinnen studieren über die Kassel School of Medicine sogar in England.

Alle gemeinsam erlebten eine spannende Woche mit abwechslungsreichen Theorie- und Praxisteilen in Form von Lehrvisiten, Seminaren und Vorträgen. Unter dem Titel „Von der REA zur REHA“ bekamen die Teilnehmer*innen erste bis weitreichende Einblicke von der Einsatztätigkeit der Notärzte mit Einweisung am Rettungswagen bis hin zur Palliativ- und Schmerzmedizin und in die Medizinethik vermittelt. „Das Einsatzspektrum im Bereich der Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin ist sehr vielfältig – das wollten wir während der Summer School vermitteln“, erklärt Chefarzt PD Dr. med. Jörg Schnoor, der die Summer School in diesem Jahr organisiert hat.

So erlebten die jungen Studenten nicht nur die Aufnahme einer Patientin, bei der nach einem Sturz per Untersuchung im Computertomographen geklärt wurde, ob es schwere Kopf- oder Halswirbelverletzungen gibt, sondern konnten im OP auch beim Anlegen einer Spinalanästhesie – einer Methode zur Betäubung der Rückenmarksnerven, bei der der Patient bei vollem Bewusstsein bleibt – zuschauen. Weiterhin gab es Einblicke in den Berufsalltag auf der Intensivstation, aber auch Fachwissen rund um die Akutschmerztherapie, die Palliativmedizin, zur Atemwegssicherung und zur Sonographie.

Traditionelles Highlight der Summer School ist in jedem Jahr die Stadtführung und das gemeinsame Abendessen mit Chefärzt*innen, Geschäftsführung und den weiteren Referent*innen der Summer School. Prof. Dr. med. Peter Jehle, stellvertretender ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I hatte die Summer School einst ins Leben gerufen und ließ es sich nicht nehmen, den angehenden Ärztinnen und Ärzten die Geheimnisse der Lutherstadt in einer ganz besonderen Führung nahe zu bringen. Und Geschäftsführer Matthias Lauterbach zeigte den Teilnehmer*innen im späteren Teil des Abends, dass die Stadt neben Historie auch einiges für junge Menschen zu bieten hat – zum Beispiel eine Bar, in der der zweimalige Deutsche Cocktailmeister für spannende Getränke sorgt.

Die Summer School soll im kommenden Jahr auf jeden Fall fortgesetzt werden. „Per Homepage, mit Flyern und in den sozialen Medien können wir gut für unser Krankenhaus als attraktiven Arbeitsort werben – doch im persönlichen Kontakt und vor Ort ist es sehr viel leichter, die Menschen für unsere Klinik und für die Stadt zu begeistern“, so der Geschäftsführer.

Weitere Bilder:

Über das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift in Lutherstadt Wittenberg ist eine Einrichtung der Paul Gerhardt Diakonie Krankenhaus und Pflege GmbH in Trägerschaft der Johannesstift Diakonie sowie der Paul-Gerhardt-Stiftung. Als Krankenhaus der Basisversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bieten wir neben einer hochwertigen Allgemein- und Notfallversorgung auch spezialisierte Fachbereiche und Zentren.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Über 9.800 Mitarbeitende leisten moderne Medizin, zugewandte Betreuung und Beratung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paul-Gerhardt-Straße 42-45

06886 Lutherstadt Wittenberg

Janet Pötzsch

Tel.: 03491 50-2295

Fax: 03491 50-2979

Anfahrt

Neues aus dem Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift