Mathias Held, Leiter der Krankenpflegeschule am Paul Gerhardt Stift, überreicht Anna-Luisa Pötzsch und Julia Lindemann die Nominierungsurkunde für den Vorentscheid der Deutschen Meisterschaft der Pflege.

21.02.2020

Azubis aus Wittenberg für Deutsche Meisterschaft der Pflege qualifiziert!

Anna-Luisa Pötzsch und Julia Lindemann beim Vorentscheid

Zwei Auszubildende der Krankenpflegeschule am Paul Gerhardt Stift haben sich für die  Deutsche Meisterschaft der Pflege qualifiziert! Anna-Luisa Pötzsch und Julia Lindemann nehmen am kommenden Montag, dem 24. Februar, am Vorentscheid in Leipzig teil und wollen den Endausscheid der Deutschen Meisterschaft im Juni erreichen. „Wir bereiten uns zurzeit auf unser bevorstehendes Examen vor – der Bundeswettbewerb ist dabei ein zusätzlicher Ansporn“, sagt Julia.

„Wir sind sehr stolz, dass wir zwei Schülerinnen für den bundesweiten Wettbewerb nominieren können und alle Auszubildenden und natürlich auch wir als Lehrer werden am Montag kräftig die Daumen drücken“, sagt Mathias Held, Leiter der Krankenpflegeschule.

Hier werden seit mehr als 100 Jahren junge Menschen in der Krankenpflege ausgebildet – und die Ausbildung wird in den kommenden Jahren noch an Bedeutung zunehmen, ist der Schulleiter überzeugt. Auch die Deutsche Meisterschaft der Pflege möchte den Idealismus des Berufes und vor allem seine gestiegene Fachlichkeit hervorheben und hat deshalb Azubis aller ausbildenden Pflegeschulen Deutschlands zur Teilnahme eingeladen.

Für eine Qualifikation müssen die Auszubildenden im 2. oder 3. Ausbildungsjahr sein und mindestens einen Notendurchschnitt von 2,0 auf dem letzten Zeugnis nachweisen. „Beim Vorentscheid in Leipzig müssen wir eine Klausur mit 50 Fragen im Multiple-Choice-Modus, also mit mehreren Antwortmöglichkeiten, absolvieren“, erklärt Anna-Luisa Pötzsch. Die Frage, ob sie dafür besonders viel lernen müsse, verneint sie jedoch: „Wir sind beide im 3. Ausbildungsjahr und müssen uns zurzeit ohnehin auf das Examen vorbereiten. Ich sehe den Bundeswettbewerb nicht als zusätzliche Belastung, sondern als Chance, uns noch besser auf die anstehenden Prüfungen vorzubereiten“, so Julia. Für die junge Frau geht mit der Ausbildung in der Pflege ein großer Traum in Erfüllung: „Schon seit der 2. Klasse wollte ich Medizin studieren und nach dem Abitur war für mich klar, dass ich vorab eine fundierte Ausbildung in der Pflege absolviere. Meine Familie, in der fast alle im Rechnungswesen tätig sind, war zunächst nicht davon überzeugt, aber inzwischen sind sie stolz auf mich“, sagt sie. Nach der abgeschlossenen Berufsausbildung möchte sie ihren großen Traum vom Medizin-Studium verwirklichen. Julia Lindemann kam eher zufällig zur Pflegeausbildung: „Ich wollte zunächst einen Büroberuf erlernen, wusste dann aber ziemlich schnell, dass ich das nicht möchte, sondern eng mit Menschen arbeiten will“, sagt sie. Beide sind heute froh über ihre Entscheidung für die 3-jährige Ausbildung an der Krankenpflegeschule und wollen im Vorentscheid nun ihr Bestes geben.

Am Ende des Vorentscheides stehen die 24 ermittelten Finalisten aller Bundesländer für den Endausscheid in Berlin vom 18. bis 19. Juni fest. Dem Sieger winkt dabei neben Pokal, Medaille mit Urkunde auch eine Reise nach New York im Gesamtwert von 2.000 € plus 250 € Taschengeld.

Weitere Bilder:

Anna-Luisa Pötzsch und Julia Lindemann, beide Azubis im 3. Ausbildungsjahr an der Krankenpflegeschule am Paul Gerhardt Stift, nehmen am kommenden Montag am Vorentscheid der Deutschen Meisterschaft der Pflege in Leipzig teil und wollen sich für den Endausscheid im Juni qualifizieren.

Über das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift in Lutherstadt Wittenberg ist eine Einrichtung der Paul Gerhardt Diakonie Krankenhaus und Pflege GmbH in Trägerschaft der Johannesstift Diakonie sowie der Paul-Gerhardt-Stiftung. Als Krankenhaus der Basisversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bieten wir neben einer hochwertigen Allgemein- und Notfallversorgung auch spezialisierte Fachbereiche und Zentren.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. 8.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten moderne Medizin und zugewandte Betreuung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paul-Gerhardt-Straße 42-45

06886 Lutherstadt Wittenberg

Janet Pötzsch

Tel.: 03491 50-2295

Fax: 03491 50-2979

Anfahrt

Neues aus dem Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Stellenangebote

19.03.2020

Arzt in Weiterbildung Gynäkologie und Geburtshilfe (w/m)

Blick in die Presse

22.02.2020 | Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift