03.01.2019

774 Kinder erblickten 2018 das Licht der Welt

Der Geburten-Boom am Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift hält weiter an und das Hebammen-Team bekommt Verstärkung

2018 kamen in der Wittenberger Geburtsklinik 774 Babys zur Welt – 47 mehr als im Vorjahr! „Wir sind glücklich und stolz, dass wir inzwischen fast 800 Kinder und ihre Eltern auf dem Weg ins Leben begleiten“, sagt Chefarzt Dr. med. Dr. (UK) Martin A. Voss. Er freut sich auch über personelle Verstärkung für das Hebammen-Team: Seit dem 2. Januar ist Hebamme Alida Ziemer als neue leitende Hebamme im Dienst.

Nicht nur im Landkreis Wittenberg beliebt

„Es ist uns gelungen, die Anzahl der Geburten in den vergangenen Jahren rasant zu steigern, vor vier Jahren waren es noch 202 Babys weniger. Wir werten dies als ein Zeichen wachsender Beliebtheit für unser Krankenhaus“, sagt der Chefarzt. Längst kommen nicht nur Frauen aus dem Landkreis Wittenberg, sondern auch aus angrenzenden Landkreisen in die Wittenberger Klinik. Hier kümmert sich ein großes Team aus erfahrenen Hebammen, Wochenbett-, Still- und Kinderkrankenschwestern sowie das Ärzteteam mit Fachärzten aus der Geburtshilfe und der Kinderheilkunde rund um die Uhr um die werdenden Eltern und die Neugeborenen.

„Wir setzen dabei auf eine größtmögliche und gelassene Privatsphäre für eine entspannte, individuelle und sanfte Geburt und zugleich größtmögliche Sicherheit für Eltern und Kind. Die enge fachliche sowie räumliche Zusammenarbeit der Geburtsklinik und der Kinderintensivstation ist dabei für Eltern ebenso wichtig wie unsere vielen Serviceangebote, die vom Familienzimmer bis hin zu professionellen Fotoaufnahmen des Babys reichen. Und seit der erneuten Modernisierung unserer Kreißsäle freuen wir uns über einen noch größeren Zuspruch“, so Dr. Dr. Voss.

Von Alfons bis Thea

Von den 774 im Jahr 2018 geborenen Kindern, darunter 7 Zwillingspärchen, erhielten viele Jungen und Mädchen Vornamen, die auch in den Vorjahren schon zu den beliebtesten gehören. Dazu zählen zum Beispiel Pia, Emil oder Theodor. Der Trend zu „alten“ Namen wie Karl, Alfons, Hermine, Thea, Edda, Willy und Erich setzte sich ebenfalls fort. Aber auch eher ungewöhnliche Namen wie Bonnie, Jonte, Nun-Lise, Tyrek-Jackson, Yuna, Arjen oder Marni wurden vergeben.

Über das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift in Lutherstadt Wittenberg ist eine Einrichtung der Paul Gerhardt Diakonie Krankenhaus und Pflege GmbH in Trägerschaft der Johannesstift Diakonie sowie der Paul-Gerhardt-Stiftung. Als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bieten wir neben einer hochwertigen Allgemein- und Notfallversorgung auch spezialisierte Fachbereiche und Zentren.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. 8.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten moderne Medizin und zugewandte Betreuung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paul-Gerhardt-Straße 42-45

06886 Lutherstadt Wittenberg

Janet Pötzsch

Tel.: 03491 50-2295

Fax: 03491 50-2979

Anfahrt

Neues aus dem Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift