Unsere Zertifizierungen und Gütesiegel

Die Qualität der von uns erbrachten Leistungen lassen wir regelmäßig durch externe Stellen überprüfen und unterziehen uns verschiedenen Zertifizierungsverfahren.

Zertifizierung nach DIN EN ISO

Zertifizierung nach DIN EN ISO

Das Evangelische Krankenhaus Hubertus ist erfolgreich nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert. Durch die Zertifizierung lassen wir unser Qualitätsmanagementsystem durch unabhängige Experten überprüfen und bewerten. Dies dient unserem Ziel, die Qualität der Patientenversorgung ständig zu verbessern und damit die Zufriedenheit unserer Patienten zu erhöhen.

Zertifizierung „Interdisziplinäres Gefäßzentrum“ (IGZ)

Zertifizierung „Interdisziplinäres Gefäßzentrum“ (IGZ)

Das Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg im Evangelischen Krankenhaus Hubertus ist seit 2008 von den Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft für Angiologie, Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Deutsche Gesellschaft für Radiologie als „Interdisziplinäres Gefäßzentrum (IGZ)“ zertifiziert. 2019 haben wir uns erfolgreich einer Rezertifizierung unterzogen.

Zur Gewährleistung der mit einer Zertifizierung verbundenen Qualität wurden personelle, apparative und therapeutische Standards definiert und umgesetzt. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit aller am Behandlungsprozess beteiligten Ärzte (stationär und ambulant) ist sichergestellt.

Durch die hohe Qualifikation unserer Mitarbeiter, ein komplexes diagnostisches und therapeutisches Spektrum an Behandlungsmethoden, hohe Fallzahlen und umfangreiche Erfahrungen gewährleisten wir eine hohe Qualität in der Behandlung unserer Patienten.

Weiterführende Informationen:

 

Zertifiziertes Endoprothetikzentrum

Zertifiziertes Endoprothetikzentrum

Die Klinik für Orthopädie / Unfallchirurgie und Sportmedizin ist von der EndoCert-lnitiative der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) als Endoprothetikzentrum zertifiziert und anerkannt worden.

Weiterführende Informationen:

 

BUND-Gütesiegel

Der schonende und verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen, die Minimierung des CO2-Ausstoßes und die Erreichung eines langfristig optimalen Energieverbrauchs sind dauerhafte Ziele, die in den Unternehmensstrategien und in unserem Leitbild Berücksichtigung finden. Besondere Schwerpunkte des Umweltschutzes liegen dabei in der Reduktion des Energie- und Wasserverbrauchs und der anfallenden Abfallmengen sowie einer umweltschonenden Abfallentsorgung.
Für unsere Anstrengungen zur Senkung des Energieverbrauchs wurde uns das BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ verliehen, welches 2011 verlängert wurde.

Unsere weitläufige Parkanlage wird unter Berücksichtigung von ökologischen Gesichtspunkten gepflegt (z. B. Kompostierung, Abstimmung mit dem Gartenbauamt). Hierfür erhielten wir 2009 vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die Auszeichnung „Naturnahe Gartenanlage“.

Weiterführende Informationen:

 

Klima-Champion 2021

Klima-Champion 2021

Das internationale Umweltschutz-Netzwerk Health Care Without Harm (HCWH) hat das Evangelische Krankenhaus Hubertus zum Klima-Champion 2021 erklärt. Das Krankenhaus wurde mit der Goldmedaille Greenhouse Gas Reduction 2021 im Bereich Energie und bereits zum zweiten Mal in Folge mit der Silbermedaille Climate Leadership 2021 geehrt.

Ausgezeichnet wird das jahrelange intensive Umweltengagement der Klinik. Bereits seit 2001 ist das Zehlendorfer Krankenhaus Träger des Siegels Energie sparendes Krankenhaus, hat nach Abschluss eines Energiesparvertrages den Ausstoß der CO²-Emissionen um mehr als 50 Prozent reduziert und bereits seit 2010 erfolgt die Bewässerung der Gartenanlagen und das Speisen des Feuerlöschsystems zu einem großen Teil über Regenwasser.

Weiterführende Informationen:

Qualitätssicherung radiologische Interventionen

Die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie hat im Jahr 2013 erfolgreich am Qualitätssicherungsprogramm für radiologische Interventionen der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimalinvasive Therapie (DeGIR) teilgenommen.

Weiterführende Informationen:

 

PRIMO MEDICO: Netzwerk für medizinische Spezialisten

PRIMO MEDICO: Netzwerk für medizinische Spezialisten

Dr. med. Clemens Fahrig, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Angiologie, und Prof. Dr. med. Ernst Weigang, MBA, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Therapie, wurden als Mitglieder in das PRIMO MEDICO-Netzwerk aufgenommen, welches für hochstehende medizinische Behandlungsqualität, Exklusivität und Transparenz steht.

Als Orientierungspunkt für nationale und internationale Patienten vereint das Netzwerk ausgewählte Fachärzte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich in ihren Fachbereichen durch langjährige Erfahrung und hohe medizinische Spezialisierung auszeichnen.

Weiterführende Informationen:

 

Ausgezeichnet durch das Magazin STERN

STERN-Ärzteliste 2022: Gefäßchirurgie

Prof. Dr. med. Ernst Weigang zählt laut STERN-Ärzteliste 2022 zu den ausgezeichneten Spezialisten für Gefäßchirurgie.

 

Weiterführende Informationen:

 

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Hubertus

Stabstelle Qualitätsmanagement

Spanische Allee 10-14

14129 Berlin

Dr. Irina Taurit

Tel.: 030 81008-0

Anfahrt