Leistungsspektrum der Klinik für Geriatrie

Indikationen

  • Erkrankungen des Muskel- und Knochensystems (z.B. Osteoporose, Mobilisation nach Hüft- oder Kniegelenkersatz, Frakturen)
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems (z.B. Herzmuskelschwäche, Bluthochdruck, nach Herzklappen- oder Bypassoperationen)
  • Erkrankungen des Nervensystems (z.B. Parkinsonkrankheit, Schlaganfall)
  • Erkrankungen der Atmungsorgane (z.B. Lungenentzündung)
  • Störungen der Ernährung und des Stoffwechsels (z.B. Diabetes mellitus)
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane (z.B. Gallenwegserkrankungen, nach Bauchoperationen)
  • Psychiatrische Erkrankungen (z.B. Depressionen)

Leistungen

Internistische Basisdiagnostik

  • Oberbauchsonografie
  • Schilddrüsensonografie
  • Echokardiografie
  • 24-h-EKG
  • 24-h-Blutdruckmessung
  • Gastroskopie
  • Koloskopie

In Kooperation mit den anderen Abteilungen des Hauses

  • Konventionelles Röntgen
  • Computertomografie (CT)
  • Kernspintomografie (MRT)
  • Angiologische Diagnostik (Duplexsonografie , Angiografie u.a.)

Konsilärzte

  • Neurologie
  • Gerontopsychiatrie
  • Augenarzt
  • HNO-Arzt
  • Zahnarzt

Geriatrisches Assessment

  • Kraft und Mobilität (Timed up and go Test, Handkraftmessung, Tinetti-Test)
  • Aktivitäten des täglichen Lebens (Barthel-Index)
  • Emotion (Geriatrische Depressionsskala)
  • Kognition (Uhrentest, Mini-Mental-State-Examination)
  • Soziale Situation (Sozialfragebogen)
  • Dekubitusgefahr (Bradenskala)

weitere Informationen zum geriatrischen Assessment

Weitere Leistungen

  • Gezieltes Training der Alltagsfunktionen einschließlich der Hilfsmittelversorgung durch Ergotherapeuten
  • Beratung und Schulung durch Diätassistenten
  • Diagnostik und Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen durch Logopäden
  • Demenzabklärung durch Neuropsychologen
  • Physikalische Therapie
  • Altersgerechte Therapiekonzepte durch spezialisierte Physiotherapeuten
  • Bewegungsbad
  • Gangschulungen an frischer Luft im großzügigen Therapiegarten
  • Betreuung durch geriatrisch geschulte Fachpflegekräfte
  • Thematische Patientenschulungen z.B. zur Sturzvorbeugung
  • Beratung und Organisation der nachstationären Versorgung durch unseren Sozialdienst
  • Seelsorgerische Betreuung
  • Ehrenamtlicher Besuchsdienst