Bewertungen für die Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Therapie


5 / 5
06.12.2019

freundlich und kompetent oberaerzte nehmen sich sogar die Zeit einem die OP zu erklären kenne ich aus anderen Krankenhäusern nicht


5 / 5
30.11.2019

Ich kann das Klinikum sehr empfehlen da die Ärzte und das Personal einfach nur spitze sind. Allein der Umgang zwischen Arzt und Personal ist unglaublich. Man hat das Gefühl allen macht ihre Arbeit Spaß. Man geht respektvoll miteinander um. Als Patient fühlt man sich gut aufgehoben und versorgt.


4 / 5
28.11.2019

Postop-Verlauf besser erklären


5 / 5
23.11.2019

Kompetente und freundliche Ärzte, freundliches Pflegepersonal, superschöne Lage und gutes Essen. Ich bin seit 15 Jahren immer wieder dort und möchte in kein anderes Krankenhaus


4 / 5
15.11.2019

Insgesamt alles OK


4 / 5
09.11.2019

Die ärztliche Betreuung (Gefäßchirurgie) war hervorragend. Das betrifft sowohl die Vorbesprechung als auch die Operation und Nachbetreuung. Da ich nur eine Nacht in Ihrem Haus verbracht habe, kann ich wenig zu anderen Fragen sagen. Das Personal war jedoch immer sehr höflich, hilfsbereit und freundlich. Mit dem Essen (insbesondere Abendessen und Frühstück) war ich nicht ganz zufrieden. Hier hätte ich mir vorab eine bessere Abstimmung gewünscht.


5 / 5
02.11.2019

Auch nach dem fünftenen Aufenthalt kann ich nur dankbar feststellen, es ist gut, dass es dieses Krankenhaus mit seinen Mitarbeitern gibt.


5 / 5
01.11.2019

Bis auf die Essensversorgung, war ich mit dem Aufenthalt sehr zufrieden. War zwar nur für 1 Nacht zur Überwachung dort, aber das Krankenhaus ist auf jeden Fall zu empfehlen.


4 / 5
27.10.2019

Die Ärzte haben alles mögliche unternommen und auch die intensiv Station ist top. Bloß sobald man auf normaler Station ist alles nicht mehr so gut. Falsche Medikamente verteilt worden öfter, aber woran man wirklich arbeiten sollte sind die Pflegekräfte, die verstehen ein nicht, sind sehr unfreundlich und sind nicht wirklich interessiert in ihre Arbeit, die eigentlich das a und o in der Genesung sind. Aber glaube das Problem liegt in der Politik anstatt am Personal


5 / 5
25.10.2019

Bessere Sauberkeit wäre nicht schlecht. Und das Essen könnte besser sein.


5 / 5
23.10.2019

Ein sehr angenehmer Aufenthalt und kompetentes Team


4 / 5
19.10.2019

Hohes ärztliches Engagement, Sorgsamkeit, wenn auch nicht immer befriedigende Information, gute Pflege, bis auf Ausnahmen freundliche Ansprache.


5 / 5
12.10.2019

Im Grunde war alles Tip Top. Gute Ärzte, gute Behandlungen, gute Versorgung.


1 / 5
05.10.2019

am 13.08.19, wurde durch meinen behandelnden Arzt, Dr. ***, eine hochgradige Stenose 90% der linken Halsschlaganer diagnostiziert und er empfahl mir das Gefäßzentrum im *** KHs. mit einer schnellst möglichen OP-Terminierung er selbst führte schon kein belasungs EKG mehr duch ,weil er ein zu grosses Risiko darin sah. Am 26.08 erhielt ich einen Termin zur Sonographie, am 17.09.19 einen Termin zum MRT Kopf. dann meinte man ich müsse die Ärztekonferenz abwarten und bekäme dann einen OP-Termin! ich wartete bis zum 23.09. und erkundigte mich selbst. in der Aufnahme : die 1. Auskunft: ;wer sind sie?, hier liegt nichts vor!!! 10 Min. später andere weibl. Person: Herr *** sie sollen bei uns operiert werden und ich möchte mit ihnen einen Termin ausmachen !?! Termin: 26.09. Aufnahme, 27.09. OP von Oberarzt Dr. Ochi erfogreich durchgeführt: Sehr kompetenter patientenorientierter Arzt!! 01.10. Entlassung. 12.00Uhr wieder z,Hs. gegen 14.00h ANRUF : "Ja Herr *** hier *** KHs, Dr. ??? hab den Namen vergessen, ich wollte mit ihnen den Termin zu ihrer Halsschlagader OP vereinbaren!" da dachte ich , ich bin im "falschen Film" , habe ihm nur gesagt, dass mich sein Anruf doch sehr verwundert, weil die OP erfolgreich statt gefunden hat und ich gerade vom Krankenhaus nach Hause entlassen worden bin! Da dachte er wohl er ist im "falschen Film!" Mein Erlebnis in der 1. Nacht vom 28/29 auf der Station will ich lieber für mich behalten nur soviel dazu,: wenn Patienten , die gerade die Intensivstation hinter sich haben nachts um 02.00 h über einen leeren Flur laufen müssen um Hilfe für den "Bettnachbarn" zu organiesieren weil keiner auf der Station anwesend ist, - ist das schon sehr grenzwertig! Als ich die Schwester endlich "aufgetrieben" hatte, reagierte sie aber sehr schnell und professionell im Gegensatz zu der Ärztin, die sie gerufen hatte, da hätte sie auch mich fragen können!! Fazit: sehr schlechte Organisation, Inkompetenz in den "Anmelde- und Koordinierungsbereichen" Die Zimmerreinigung mehr als oberflächlig. Die Ärzte mögen ja gut sein, aber zu einem guten Krankenhaus gehört eben mehr!!


3 / 5
04.10.2019

ehrliche Kompetenzen offen aussprechen

Seite 1 von 15