Zertifizierung „Interdisziplinäres Gefäßzentrum“

Das Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg im Evangelischen Krankenhaus Hubertus wurde im Jahr 2008 erstmals von den Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft für Angiologie, Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Deutsche Röntgengesellschaft als „Interdisziplinäres Gefäßzentrum (IGZ)“ zertifiziert. Zuletzt 2016 erfolgte die erfolgreiche Rezertifizierung.

Das Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg im Evangelischen Krankenhaus Hubertus war eines der ersten zehn Zentren bundesweit, die diese dreifache interdisziplinäre Zertifizierung erhalten haben und ist bis heute das einzige von allen drei Fachgesellschaften zertifizierte Gefäßzentrum im Südwesten Berlins.

Diese interdisziplinäre Zertifizierung bescheinigt, dass in unserem Gefäßzentrum eine leitliniengerechte Diagnostik und Therapie stattfinden. Um die Zertifizierung zu erhalten, müssen umfangreiche Voraussetzungen erfüllt werden, etwa bezüglich Fallzahlen sowie technischer, personeller, therapeutischer und räumlicher Bedingungen.
 

Weitere Informationen zur Zertifizierung:

Prof. Dr. med. Ernst Weigang

Chefarzt
Prof. Dr. med. Ernst Weigang

Dr. med. Dirk-Roelfs Meyer

Chefarzt
Dr. med. Dirk-Roelfs Meyer

Kontakt

Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg im Evangelischen Krankenhaus Hubertus

Spanische Allee 10-14

14129 Berlin

Sekretariat Gefäßchirurgie und endovaskuläre Therapie:
Sabrina Muck

Tel.: 030 81008-125

Fax: 030 81008-188


Sekretariat Innere Medizin und Angiologie:
Ines Fengler
Tel.: 030 81008-223
Fax: 030 81008-135

Sekretariat Diagnostische und Interventionelle Radiologie:
Ursel Schwarzlose
Tel.: 030 81008-236
Fax: 030 81008-197

24h-Hotline für Ärztekollegen
bei Gefäßproblemen und Notfällen
0800 20 80 600
gebührenfrei