Fragen & Antworten rund um die Behandlung im Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg im Evangelischen Krankenhaus Hubertus

Wann sollte ich in die Gefäßsprechstunde kommen?

Diese Frage beantwortet Ihr Hausarzt für Sie. Er ist Ihr erster Ansprechpartner bei Gefäßerkrankungen.

Was wird in der Gefäßsprechstunde gemacht?

In der Gefäßsprechstunde wird eine gründliche Untersuchung durchgeführt, meist mittels Ultraschall. Das Ergebnis der Untersuchung wird Ihrem Hausarzt mitgeteilt.

Wie erfolgt die Aufnahme im Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg?

Wenn Sie aufgrund der Untersuchungsergebnisse im Gefäßzentrum behandelt werden sollen, brauchen Sie eine Einweisung Ihres Hausarztes sowie eine Kostenübernahmeerklärung Ihrer Krankenkasse. Dann können Sie sich über unser Sekretariat zur Behandlung anmelden.

Wie läuft die Behandlung im Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg ab?

Die Patienten des Gefäßzentrums Berlin-Brandenburg werden ausschließlich auf interdisziplinären Stationen behandelt. Die enge Zusammenarbeit von Ärzte- und Pflegeteams ermöglicht eine kurze stationäre Verweildauer. Noch während des Aufenthalts im Evangelischen Krankenhaus Hubertus kann mit der physiotherapeutischen Nachbehandlung begonnen werden. Darüber hinaus steht unsere interdisziplinär besetzte Erste Hilfe rund um die Uhr für Gefäßnotfälle zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Die wichtigsten Fragen rund um Gefäßerkrankungen beantworten wir in unserem Patientenratgeber.

Prof. Dr. med. Ernst Weigang

Chefarzt
Prof. Dr. med. Ernst Weigang

Dr. med. Dirk-Roelfs Meyer

Chefarzt
Dr. med. Dirk-Roelfs Meyer

Kontakt

Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg im Evangelischen Krankenhaus Hubertus

Spanische Allee 10-14

14129 Berlin

Sekretariat Gefäßchirurgie und endovaskuläre Therapie:
Sabrina Muck

Tel.: 030 81008-125

Fax: 030 81008-188


Sekretariat Innere Medizin und Angiologie:
Ines Fengler
Tel.: 030 81008-223
Fax: 030 81008-135

Sekretariat Diagnostische und Interventionelle Radiologie:
Ursel Schwarzlose
Tel.: 030 81008-236
Fax: 030 81008-197

24h-Hotline für Ärztekollegen
bei Gefäßproblemen und Notfällen
0800 20 80 600
gebührenfrei