Blick in die Presse

04.07.2019

Herztod: Wie gefährlich ist Sprung ins kalte Wasser?

Prof. Dietrich Andresen, Kardiologe am Evangelischen Krankenhaus Hubertus, dazu: „Wir sprechen vom plötzlichen Herztod. Unser Herz hört von einer auf die andere Sekunde auf zu schlagen, weil es chaotische, elektrische Impulse produziert, die in den Herzkammern für ein Flimmern sorgen.“

15.05.2019

Krankenhaus Hubertus würdigt seine Pflegekräfte

Zum Internationalen Tag der Pflegenden am 13. Mai gab es im Evangelischen Krankenhaus Hubertus in der Spanischen Allee 10-14 kleine Präsente für die Pflegekräfte. Die Geschäftsleitung würdigte damit die Dienste ihrer Mitarbeiter.

17.04.2019

Leben retten mit dem Smartphone: Berliner erfindet App

Prof. Dr. med. Dietrich Andresen, Kardiologie des Evangelischen Krankenhauses Hubertus, hat eine App erfunden, die bei Herzstillstand helfen kann. Ersthelfer sollen mit ihr Leben retten.

11.04.2019

Je einfacher die Reanimation, desto mehr Menschen trauen sich

Nur etwa 40 Prozent der Menschen in Deutschland, die Zeuge eines plötzlichen Herzversagens werden, beginnen mit Reanimationsmaßnahmen – aus Angst vor Fehlern, aus Ekel oder aus hygienischen Gründen, heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Herzstiftung.

02.04.2019

Kein Muskelkater! Schmerzen in den Beinen können auf Infarkt hinweisen

Beim Gehen sticht und zieht es in der Wade, es ist aber kein Muskelkater und der Schmerz hört auf, sobald Sie stehen bleiben? Dann sollte ein Arzt die Beschwerden abklären. Sie können der Hinweis auf einen drohenden Herzinfarkt oder Schlaganfall sein.

01.04.2019

Patientenverfügung

Sich nach einem Unfall oder einem Schlaganfall nicht mehr bewegen, sich nicht mehr verständigen zu können und von lebensverlängernden Geräten abhängig zu sein, ist ein Albtraum. Etwa jeder vierte Deutsche hat deshalb eine Patientenverfügung.

29.03.2019

Herzbericht 2018: Weniger Sterbefälle, aber keine Entwarnung

Weniger Menschen sterben durch die Folgen von Herzerkrankungen. Das teilt die Deutsche Herzstiftung in ihrem aktuellen Herzbericht mit. Entwarnung können die Kardiologen aber nicht geben: Herzinsuffizienz, Rhythmusstörungen und koronare Herzkrankheit sind für 338.000 Sterbefälle pro Jahr verantwortlich.

28.03.2019

Beinschmerzen weisen auch auf Herzinfarkte und Schlaganfälle hin

„Mit der pAVK geht ein hohes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall einher“, warnt Herzspezialist Prof. Dr. med. Dietrich Andresen, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Herzstiftung. „Wer erste Anzeichen der Schaufensterkrankheit bemerkt, sollte daher möglichst bald einen Arzt aufsuchen.“

03.03.2019

Herztod-Risiko in Bremen besonders hoch

Der Vorsitzende der Deutschen Herzstiftung, Dietrich Andresen, fordert mehr öffentliche Investitionen in die Prävention: „Noch heute sind fast 30 Prozent der Reha-Herzpatienten Raucher, 18 Prozent sind stark übergewichtig, 22 Prozent haben Diabetes. Diese Zahlen sind alarmierend, mit gezielten Maßnahmen muss gegengesteuert werden.“

20.02.2019

Herzprobleme stoppen Khedira

Sami Khedira wollte in diesem Jahr noch einmal durchstarten. Nun wurde der Profi von Juventus Turin am Herzen operiert. Derartige Eingriffe werden in der Regel gemacht, wenn im Bereich eines der Herzvorhöfe immer wieder Rhythmusstörungen entstehen, erklärte der Berliner Kardiologe Dietrich Andresen.

Seite 1 von 5

Kontakt

Johannesstift Diakonie gAG

Siemensdamm 50

13629 Berlin

Lilian Rimkus
Pressesprecherin

Tel.: 030 762891-30732

Fax: 030 762891-30864

Anfahrt

Neues aus dem Evangelischen Krankenhaus Hubertus