02.09.2021

Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg unter neuer Leitung

Prof. Dr. med. Ernst Weigang, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Therapie am Evangelischen Krankenhaus Hubertus, ist seit 01. Juni 2021 neuer Leiter des Gefäßzentrums Berlin-Brandenburg der Johannesstift Diakonie. Er folgt damit Dr. med. Clemens Fahrig, der sich in den Ruhestand verabschiedet.

Bereits seit 2013 gehört Prof. Dr. med. Ernst Weigang zum Chefarzt-Team des interdisziplinären Gefäßzentrums, das sich standortübergreifend zu einem renommierten Anlaufpunkt für Patient*innen aus ganz Berlin und Brandenburg etabliert hat. Prof. Dr. med. Ernst Weigang: „Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung.“ Das Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg an den Standorten des Evangelischen Krankenhauses Hubertus in Zehlendorf und des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau betreut Patient*innen auf allen Gebieten der Gefäßmedizin. Hier arbeiten hochspezialisierte Expert*innen der Angiologie, Gefäßchirurgie und interventionellen Radiologie eng zusammen, um unsere Patient*innen individuell zu betreuen.“

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Um Gefäßerkrankungen optimal zu erkennen und zu behandeln, bündelt das interdisziplinäre Gefäßzentrum das umfassende Expertenwissen verschiedener Fachrichtungen auf dem Gebiet der Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen.

Das Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg wurde 2008 erstmals von den Fachgesellschaften der Angiologie, Radiologie und Gefäßchirurgie als „Interdisziplinäres Gefäßzentrum (IGZ)“ zertifiziert und unterwirft sich seither extrem erfolgreich alle vier Jahre erneut einer externen Qualitätsprüfung durch die drei Fachgesellschaften (letzte Re-Zertifizierung 2019).

Über das Evangelische Krankenhaus Hubertus

Das Evangelische Krankenhaus Hubertus in Berlin-Zehlendorf, ein Unternehmen der Johannesstift Diakonie, ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Mitgliedshaus der Wannsee-Schule für Gesundheitsberufe.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Über 9.800 Mitarbeitende leisten moderne Medizin, zugewandte Betreuung und Beratung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Johannesstift Diakonie gAG

Siemensdamm 50

13629 Berlin

Lilian Rimkus
Pressesprecherin

Tel.: 030 762891-132

Fax: 030 762891-30864

Anfahrt

Neues aus dem Evangelischen Krankenhaus Hubertus