26.10.2016

13. Berliner Gefäßtag in der Urania – Experten referieren zu Prävention und Therapien häufiger Erkrankungen

Samstag, 26.11.2016 | 10:00-13:00 Uhr | an der Urania 17, 10787 Berlin | Eintritt kostenfrei

Zum 13. Mal lädt das Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg des Evangelischen Krankenhauses Hubertus und des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau zum Berliner Gefäßtag in die Urania ein. In kurzen Vorträgen informieren die Experten alle Interessierten zu grundlegenden Funktionen der Gefäße, zu Vorbeugung und Therapien von Durchblutungsstörungen, zu Krampfadern sowie zur peripheren arteriellen Verschlusskrankheit. Nach den Vorträgen am Samstag, 26.11.2016, zwischen 10 und 13 Uhr, beantworten die Referenten individuelle Fragen. Darüber hinaus sind alle Gäste eingeladen, vor und nach der Veranstaltung sowie in der Pause mit den Experten persönlich ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt zur Veranstaltung in der Urania ist frei.

Programm

  • 10:00-10:05 Uhr
    Begrüßung
    Dr. med. Clemens Fahrig
  • 10:05-10:20 Uhr
    Arterien, Venen und Lymphbahnen: Wozu braucht man die Gefäße unseres Körpers?
    Dr. med. Clemens Fahrig
  • 10:20-10:40 Uhr
    Durchblutungsstörungen, Schaufensterkrankheit, Raucherbein: Ist die periphere arterielle Verschlusskrankheit ein unabwendbares Schicksal?
    Oberarzt Jens-Ole Graf
  • 10:40-11:00 Uhr
    Minimalinvasive Eingriffe bei Durchblutungsstörungen: Gefäß-OP ohne Skalpell?!
    Dr. med. Dirk-Roelfs Meyer
  • 11:00-11:20 Uhr
    Moderne Gefäßchirurgie bei Durchblutungsstörungen: Was passiert in einem Hybrid-OP?
    Prof. Dr. med. Ernst Weigang, MBA
  • 11:20-11:40 Uhr
    Moderne Wundtherapie beim diabetischen Fußsyndrom
    Veronika Rose, Pflegeleiterin, Wundexpertin ICW e.V. /TÜV
  • 11:40-12:30 Uhr
    Pause
  • 12:30-12:45 Uhr
    Krampfadern und schwere Beine: Nur ein Schönheitsdefekt oder eine behandlungspflichtige Erkrankung?
    Dr. med. Torsten Heldmann
  • 12:45-13:00 Uhr
    Moderne Krampfaderchirurgie: vom Blutegel bis zum Laser
    Dr. med. Adam Czerwinski, Leitender Gefäßchirurg

Über das Evangelische Krankenhaus Hubertus

Das Evangelische Krankenhaus Hubertus in Berlin-Zehlendorf, ein Unternehmen der Paul Gerhardt Diakonie, ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Mitgliedshaus der Wannsee-Schule für Gesundheitsberufe.

Weiterlesen

Über die Paul Gerhardt Diakonie gAG

Die Paul Gerhardt Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. Seit dem Zusammenschluss mit dem Evangelischen Johannesstift ist die Paul Gerhardt Diakonie in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in folgenden Sparten vertreten:

Weiterlesen

Kontakt

Paul Gerhardt Diakonie gAG

Siemensdamm 50

13629 Berlin

Lilian Rimkus
Pressesprecherin

Tel.: 030 762891-30732

Fax: 030 762891-30864

Anfahrt

Neues aus dem Evangelischen Krankenhaus Hubertus