Bewertungen für die Evangelische Lungenklinik Berlin


5 / 5
28.03.2020

Sehr gut

Klinik für Pneumologie


5 / 5
24.03.2020

Ich bin in diesem Krankenhaus vom Unfallkrankenhaus Marzahn am 9.3.20 hier hin gekommen mit vorheriger Absprache einer Ärztin aus dem UKB zur Weiterbehandlung mit großer Luftnot (COPD Gold IV); ich war 3 Tage auf der Station 2o5c und kam dann in Haus 27 Station 2o7E. . Ich kann nur sagen ich war auf beiden Stationen außerordentlich zufrieden mit der Fürsorge der Ärzte sowie dem gesamten Pflegepersonal. Was besseres kann man sich nicht wünschen soviel Zusprechung und Aufklärung hab ich noch nicht erlebt, da ich ein großer Angst Patient bin , mir wurde soviel Mut gemacht und immer meine Entscheidungen akzeptiert . Ein wunderbares Krankenhaus welches obwohl die Ärzte und das Pflegepersonal bestimmt auch sehr viel zu tun haben ,, aber immer ein offenes Ohr für die Patienten. Ich möchte auf diesem Wege mich nochmal ganz herzlich bedanken . Auch vergessen möchte ich nicht die Physiotherapeuten die mit sehr viel Liebe alles geben damit man wieder auf die Beine kommt. Auch ein großes Lob an den Lungenfunktionsbereich ,;die den Angst Patienten so wie ich es einer bin, mit großer Ruhe und Zusprechung zur Seite stehen . An allen nochmal ein sehr großes Lob und ein Dankeschön, weiter so. Fr. ***

Klinik für Pneumologie


4 / 5
19.03.2020

Super. Sehr zu empfehlen.

Klinik für Pneumologie


5 / 5
16.03.2020

Freundliche und kompetente Betreuung

Klinik für Pneumologie


2 / 5
15.03.2020

Ich war mit meinem diesmaligen Aufthalt gegenüber den sonstigen sehr unzufrieden.Wartezeit im Aufnahmecentrum einfach viel zulange.Keine Absprachen von Aufnahmecentrum zur Station.Musste diesmal übermäßig lange auf ein Bett warten-lag an den Reinigungskräften-,nen Arzt auf Station bekam ich erst nach mehreren Anfragen zu sprechen,da das inhalieren erst vom Arzt angewiesen werden muss.Mediplan lag vor und gerad bei Lungefibrose ist inhalieren wichtig.

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Da Sie auch eine schriftliche Beschwerde eingereicht haben, erhalten Sie im Laufe der Woche (wenn wir alle Rückmeldungen erhalten haben) eine ausführlichere Rückmeldung. Sie sind im Aufnahmezentrum bereits 30 min früher erschienen als Sie einbestellt wurden. Pflegerisch ist ein zeitigeres Erscheinen kompensierbar. Die ärztliche Aufnahme kann sich je nach Aufnahmegrund und Dringlichkeit zeitlich nicht immer ganz genau planen. Hier bitten wir unsere Patienten um Verständnis. Wenn wir richtig informiert sind, wurde Ihnen, um die Wartezeit zu verkürzen, Kaffee gereicht. Die Bettenaufbereitung auf den Stationen kann immer erst vorgenommen werden, wenn Patienten entlassen sind. Dieser Prozess läuft leider immer noch etwas holprig. Da Sie aber nicht bettlägerig sind und man Ihnen den Aufenthaltsraum angeboten hat, können wir Sie auch hier nur um Verständnis bitten. Inhalationszeiten sind ebenfalls festgelegt und bedürfen einer ärztlichen Anordnung. Hier sehen wir keine Verzögerung in Ihrer Behandlung.


4 / 5
14.03.2020

Pallihaus (230) Spitzenteam

Klinik für Pneumologie


5 / 5
08.03.2020

Ich fühlte mich gut aufgehoben und versorgt, mir konnte sehr gut geholfen werden.

Klinik für Pneumologie


3 / 5
06.03.2020

Freundliches und engagirtes Stationspersonal in ausreichender Anzahl. Ärzte informieren ausführlich, wenn man fragt. Fachlich und menschlich hervorragende Leitende Oberärztin ***. Ärztliche Versorgung und Stationsbetreuung unter Leitung von *** sehr zu empfehlen. (5 Sterne von 5 möglichen) Sehr unschön: Zimmer mit Waschbecken und WC, aber ohne Dusche; Gemeinschaftsdusche auf dem Flur nicht zeitgemäß. Personal der Reinigungsfirma wischt "runde Ecken", Sanitärkeramik wird auch nicht richtig gereinigt. (2 Sterne von 5 möglichen) Essen in Quantität sehr ausreichend, Qualität sparsam. (3 Sterne von 5 möglichen)

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung, über die wir uns sehr gefreut haben. Dass die Qualität Ihrer Behandlung Ihren Erwartungen entsprochen hat, bestätigt unser tägliches Handeln und zeigt uns, dass wir es schaffen, unsere Patienten in den Mittelpunkt unseres Tuns zu stellen. Die baulichen Gegebenheiten sind der ursprünglichen Krankenhausbebauungsplanung geschuldet mit deren Erbe wir zu tun haben. Wir haben in den letzten 10 Jahren sehr viel Geld in die Hand genommen und haben während des "laufenden Betriebes" viele Patientenzimmer den heutigen Ansprüchen entsprechend umbauen können. Bei einigen Zimmern geht dies leider nicht. Auch was die Reinigung angeht, haben wir bereits gehandelt und haben die Reinigung wieder in unser Unternehmen aufgenommen, um mehr Einfluss nehmen zu können. Wir haben mit unserem neuen Vorarbeiter eine sehr engagierte Führungskraft gewonnen, die mit vielen fleißigen Mitarbeitern unser Haus wieder in neuem Glanz erstrahlen lässt. Wie bei allen Veränderungsprozessen bedarf es Zeit bis alle Mitarbeiter abgeholt werden können. Wir bitten um Verständnis. Auch beliefert uns seit 4 Monaten eine neue Küche. Da die Großküche, die ebenfalls zum Unternehmen der Johannesstift Diakonie gehört, selbst auch erst seit kurzem eröffnet hat, gibt es noch einige Prozesse, die angepasst werden müssen. Da wir in einem regelmäßigem Gespräch mit allen Akteuren sind, hoffen wir auch hier auf baldige Besserung. Ihnen alles Gute und noch einmal herzlich Dank für Ihre Hinweise.


3 / 5
02.03.2020

Sehr gute Pflegepersonal, angenehme Chefarzstvisite, alles wie erwartet und gut verlaufen.

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung. Da Sie "nur" drei Sterne vergeben haben, sehen Sie noch Potenziale. Diese hätten wir gern von Ihnen erfahren. Wir stehen Ihnen unter 030 / 94802 - 214 zur Verfügung.


4 / 5
02.03.2020

sehr kompetent in allem

Klinik für Pneumologie


4 / 5
29.02.2020

Gut

Klinik für Pneumologie


4 / 5
28.02.2020

Da ich lediglich 1,5 Tage (Diagnostik zur Entscheidung ob nächtliche NIV-Beatmung lebensnotwendig ist) Ihr Patient war, kann meine Bewertung eigentlich nur relativ sein; Punktabzug in der Position 10 gab es wegen der nicht gelungenen, evtl. nicht geübten peripheren Blutentnahme, so dass Laborparameter nicht erhoben werden konnten (waren aber für die o.g. Fragestellung auch nicht unbedingt erforderlich). Über die gesehene Bettenaufbereitung habe ich mich als vieljährige, erfahrene Hygienefachkraft und Fachhygieneinspektor gewundert. Die war nicht nur oberflächlich sondern direkt hygienewidrig: Kein Schutzkittel/-Schürze bei den unreinen Tätigkeiten (Abrüsten) und keine Ablage der kontaminierten Handschuhe bei den sauberen Tätigkeiten (Aufrüsten). Und beim Bezug der Bettdecke berührte Diese den Fußboden. Hier besteht m.E. Nachhole-Schulungsbedarf durch das Hygieneteam. Und dass die Bettenaufbereitung direkt im Patientenzimmer erfolgt ist zumindest nicht optimal.

Klinik für Pneumologie


5 / 5
28.02.2020

Die Ärzte wechseln sehr oft und haben sehr wenig Zeit für den Patienten.

Klinik für Pneumologie


3 / 5
26.02.2020

Es geht so

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen und die Evangelische Lungenklinik auf diesem Weg bewertet haben. Gern würden wir mit den Rückmeldungen arbeiten, d.h. wir gehen den Hinweisen nach, die uns gegeben werden. Mit "Es geht so" ist es schwierig und lässt sehr viel Interpretationsspielraum. Wir würden uns freuen, wenn Sie konkreter werden. Dazu steht Ihnen das freundliche Team des Lob- und Beschwerdemanagements unter 030 / 94802 - 214 zur Verfügung. Ihnen weiterhin alles Gute.


5 / 5
25.02.2020

Freundliche Pflegekräfte und Ärzte... Es wird auf Fragen eingegangen und es wird auf Wunsch alles erklärt und erläutert... Die Verpflegung ist gut, vielfältig und schmackhaft... Ein kleines Manko, die Duschen sollten irgendwie getrennt werden ( Vorhang oder ähnliches ) da stets das ganze Bad schwimmt und es auch sehr schwer trocknet...

Klinik für Pneumologie

Seite 1 von 45