Bewertungen für die Evangelische Lungenklinik Berlin


3 / 5
29.05.2019

Das ist in einem persönlichen Gespräch effektiver

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank für Ihre Bewertung. Die Mitarbeiter des Qualitätsmanagements stehen Ihnen gern unter 030 / 94802 - 214 zur Verfügung. Gern nehmen wir Ihre Hinweise auch persönlich entgegen. Bis dahin weiterhin gute Genesung.


3 / 5
26.05.2019

Trotz erheblichen Vorerkrankungen, wurde nur die Schlafabnoe behandelt. Unterfunktion der Schilddrüse, Fehlanzeige, Medikamente für Mellitus Type II würde ignoriert, Amlodipin wurde abgesetzt, leider ohne information, habe selbst herausgefunden, das Amlodipin bei Niereninsuffizienz nicht gegeben werden darf. Eine Empfehlung und Klärung der vorhandenen Probleme wurde nicht erteilt in den Entlassungspapieren, das Krankenhaus in *** so wie das KH in *** haben sogar Medikamenten Vorschläge gemacht, die in ihrem Haus ignoriert wurden. Der Chefarzt hat sich weder vorgestellt noch verabschiedet, ich musste ihn leider medizinisch aufklären, das seine Behandlung nicht erfolgreich sein kann, das seine Argumente medizinisch nicht vertretbar sind, abnehmen mit Stoffwechselerkrankung der Leber so wie einer Unterfunktion der Schilddrüse, medizinisch nicht haltbar. Wie gesagt, nichts wurde behandelt oder ins Visier genommen. Meine Laborergebnisse habe ich selber kontrolliert, TSH erniedrigt, eindeutig und nicht von der hand zu weisen, das seit über 5 Monate

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern es erneut, dass wir Ihren Erwartungen nicht gerecht geworden sind. Ihrer Bewertung entnehmen wir, dass Sie zur Einstellung der Schlafmaske zu uns gekommen sind, um Ihre Schlafapnoe zu therapieren. Die Therapie Ihrer Begleiterkrankungen stand nicht im Fokus unserer Therapie. Wir bedauern es sehr auch in diesem Aufenthalt keine gemeinsame Kommunikationsebene gefunden zu haben. Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Genesung.


5 / 5
26.05.2019

Aufgrund einer Lungenerkrankung wurde ich in kurzer Zeit 2x in der Evangelischen Lungenklinik Berlin-Buch stationär aufgenommen. Bei beiden Aufenthalten habe ich mich sehr gut behandelt gefühlt. Sowohl das Ärzteteam, als auch die Schwestern und Pfleger waren sehr nett und kompetent. Insbesondere möchte ich den Stationsarzt *** loben, der ständig nach Ansätzen und Wegen gesucht hat, meine gesundheitliche Situation zu verbessern. Vielen Dank an *** und das ganze Klinikpersonal. Ebenso möchte ich mich bei *** vom Sozialdienst des Krankenhauses bedanken, der mir sehr bei der Beantragung einer Anschlussheilbehandlung behilflich war und sich auch nicht von Schwierigkeiten aufhalten ließ.

Klinik für Pneumologie


4 / 5
25.05.2019

Gut

Klinik für Pneumologie


3 / 5
23.05.2019

ich war zufrieden,konnte mich mit Problemen ans Personal wenden

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wenn Sie zufrieden waren, sind wir es auch. Da Sie 3 von 5 Sternen vergeben haben, sehen Sie noch Potenziale. Gern würden wir diese erfahren. Wenden Sie sich gern an die Mitarbeiter des Qualitätsmanagements, die Ihre Empfehlungen entgegennehmen. Tel. 030 / 94802 214


5 / 5
22.05.2019

Abgesehen davon,dass der Anlass im Krankenhaus zu sein nicht angenehm ist, war ich insgesamt mit Ärzten und Pflegepersonal sehr zufrieden. Alle sind super freundlich und es ist eine sehr angenehme Atmosphäre auf der Station.

Klinik für Thoraxchirurgie (Thoraxzentrum)


4 / 5
21.05.2019

****

Klinik für Pneumologie


4 / 5
20.05.2019

Kurze und klare Informationen zum Gebrechen und dessen Behandlung waren sehr hilfreich. Fragen / Sachinfo´s kernorientiert. DANKE

Klinik für Pneumologie


5 / 5
14.05.2019

Der Service läßt nichts zu wünschen übrig - sehr freundliche Umgangsweise

Klinik für Thoraxchirurgie (Thoraxzentrum)


2 / 5
13.05.2019

Ich war vom 06.05.19 -17.05.19 in stationärer Behandlung in Ihrer Klinik. Leider muss ich ein paar Kritikpunkte anfügen.Außer der Ärztin,zur stationären Anmeldung,hat sich bis zum 8.05.19 (nach einer Beschwerde meinerseits)vormittags,kein Arzt,um mich gekümmert.Ich wusste nicht,welches Ergebnis die vorangegangenen Untersuchungen hatten.Unter Patientenbetreuung verstehe ich etwas anderes. Auch die Information über bevorstehende Untersuchungen,war nicht zufriedenstellend.

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern es, dass wir Ihre Erwartungen bzgl. der ärztlichen Betreuung nicht erfüllen konnten. Wir gehen davon aus, dass während der ärztlichen Aufnahme die anschließend stattgefundenen diagnostischen Maßnahmen festgelegt wurden. Darunter waren sicherlich Blutuntersuchungen, funktionsdiagnostische Untersuchungen. Möglicherweise folgten auch noch radiologische Untersuchungen und eine Bronchoskopie. Erst nach Zusammenschau sämtlicher Ergebnisse und Befunde kann die weitere Therapie geplant und mit Ihnen gemeinsam besprochen werden. Zwischenzeitliche Gespräche sind sicherlich angenehm, sind jedoch weniger zielführend. Wir geben Ihnen jedoch Recht, dass eine regelmäßige Kommunikation sehr wichtig für eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung ist. Da uns Ihre Rückmeldung bereits am 14.05. erreicht hat, kann Ihr angegebener Aufenthalt jedoch nicht stimmen. Wir danken Ihnen für Ihren Hinweis und wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung.


5 / 5
12.05.2019

Möglichst Patienten in einer Altersgruppe in einem Zimmer unterbringen

Klinik für Pneumologie


5 / 5
11.05.2019

Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt. Man geht auf die Ängste und Sorgen ein.

Klinik für Pneumologie


3 / 5
07.05.2019

Von Anfang an sollte geklärt werden das ich Sauerstoff bekomme, es wurde immer systematisch angelehnt, Kämpen müsste ich wie ein Löwe, der Chefarzt sollte mir seine Argumentation erklären, denn seine Behandlung war schlechter als ohne, das könnte er nicht, still schweigend verließ er das Zimmer, später bekam ich dann Sauerstoff, beim Lungenfunktionstest würde ich als Simulant bezeichnet, vom Transporter hieß es, wenn ich 30 m zum rauchen gehen kann, dann kann ich auch eigenständig zur Untersuchung gehen, ja ich brauche nur 30 Minuten, denn gehen kann ich max 80m wie man selbst festgestellt hatte. Ich sollte nach der Entlassung Sauerstoff geliefert bekommen, die Krankenkasse erhielt nur keinen Antrag auf Sauerstoff!!!! Sarkiodose (Morbus Böck) sei Bein Morbus, also die Fachkenntnisse sollten bezüglich Stoffwechsel Erkrankungen und Autoimmune Krankheiten erweitert werden. Mein Bett Nachbar seit 2016 bei Ihnen, sagte, sowas wie mit dir habe ich hier noch nicht erlebt, du hast dem Chefarzt die würde genommen, aber wenn ich selbst Ihn nicht medizinisch Ihn aufgeklärt hätte bezüglich meines Daten Blattes, so hatte ich heute noch kein Sauerstoff Indikation. Auch die Liegebescheinigung wurde mir nicht mitgegeben. Anrufe auf der Station *** um die Sache Sauerstoff Lieferung würden nicht geklärt, ob der Antrag überhaupt Kommen wird ist fraglich

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank für Ihre ausführliche Rückmeldung. Wir nehmen folgendes wahr: - fehlende Fachkenntnis zu bestimmten Autoimmunerkrankungen des Chefarztes - Vorwurf der Simulation - fehlende Unterlagen bei der Entlassung - fehlende Sauerstofflieferung bzw. nicht erfolgte Organisation der Sauerstofflieferung Das alles wurde dazu von einem langjährigen Bettnachbarn bestätigt. Wir glauben Ihnen, dass Sie diese Situationen genau so empfunden haben und bedauern es sehr. Sicher gibt es neben Ihren Empfindungen auch eine andere Seite, die möglicherweise innerlich kämpft. Sie waren bei uns, da Sie eine Erkrankung der Lunge haben und dies hier in der Ev. Lungenklinik therapieren wollten. Wenn unsere Patienten den Weg zum Raucherplatz schaffen, ist es ihnen auch möglich selbständig zur Diagnostik zu gelangen. Es gibt unterwegs Plätze zum Ausruhen und wenn die Patienten rechtzeitig starten, sind diese auch pünktlich zum Termin vor Ort. Wir bedauern es sehr, dass wir es nicht geschafft haben, eine gemeinsame Kommunikationsebene zu finden. Jemanden die Würde zu nehmen, spricht nicht von einem guten Patienten-Arzt-Verhältnis. Gern können Sie Ihre Erfahrungen noch einmal mit den Mitarbeitern des Qualitätsmanagements unter Tel.: 94802-214 erörtern, um Ihren Sachverhalt auch für uns ordentlich aufzuarbeiten. Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Genesung.


4 / 5
05.05.2019

Da es mein erster Krankenhausaufenthalt war, kan ich keine Vergleiche anstellen. Ich habe mich wohlgefühlt und wurde insbesondere vom Pflegepersonal freundlich und zuvorkommend behandelt - wie man in den Wald hinein ruft.... ;-)

Klinik für Pneumologie


3 / 5
05.05.2019

Die Sauberkeit lässt zu wünschen übrig. Ich habe mehr als 3 mal Bescheid gesagt das es dreckig ist und es wurde nix unternommen. Ich habe noch Fotos. Des Weiteren lassen sich die Oberärzte und Chefarzt nicht blicken selbst wenn man danach fragt. Man sagt was man an Medizin Therapie brauch und bekommt es leider nicht für alle Tage da die Klinik unterbesetzt ist. Die Schwestern und Pfleger haben alles getan in ihren Möglichkeiten aber es gibt einfach zu wenig wenn die Station voll belegt ist.

Klinik für Pneumologie

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir bedauern es sehr, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten. Gern können Sie uns Ihre gemachten Fotos weiterleiten, um Ihrem Hinweis nachzugehen. Setzen Sie sich dazu bitte mit den Mitarbeitern des Qualitätsmanagements unter 94802-214 in Verbindung, die diesen Hinweis gern verfolgen würden. Vielen Dank dafür. Es gibt für Chef- und Oberarztvisiten für jede Station festgelegte Tage. Sollten Sie darüber hinaus den Wunsch haben vom Ober- oder Chefarzt behandelt zu werden, gibt es die Möglichkeit von Wahlleistungsverträgen. Wir können Ihnen jedoch versichern, dass täglich die Behandlungen unserer Patienten in den unterschiedlichsten Besprechungen (Frühbesprechung, Fallkonferenzen) angesprochen werden. Therapien, wie beispielsweise Atemtherapien, die festgelegt werden, erhalten Sie in der Regel werktäglich. Hier sollten Patienten angehalten und angeleitet werden, dies zusätzlich auch selbst durchzuführen, dass Sie dies auch nach der Entlassung im häuslichen Umfeld selbständig weiterführen können. Wir wünschen Ihnen für die weitere Genesung alles Gute.

Seite 2 von 47