Leistungsspektrum der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

Anästhesie

Allgemeinanästhesie

  • balancierte Anästhesie
  • total-intravenöse Anästhesie (TIVA)

Beatmung

  • seitengetrennte Beatmung
  • Einlungenventilation
  • Hochfrequenzjetventilation

Regionalanästhesie

  • thorakale Periduralanästhesie
  • Intercostalblock

Kombinationsanästhesie (Kombination Regional- mit Allgemeinanästhesie)

Intensivmedizin

  • postoperative Überwachung nach thoraxchirurgischen Operationen
  • Herz-Kreislauftherapie
  • Therapie von schweren pulmonalen Infektionen und der Sepsis
  • Intensivbehandlung interstitieller Lungenerkrankungen
  • bettseitige Dilatationstracheotomien
  • extrakorporale Verfahren bei Organversagen von Niere und Lunge: Nieren-Ersatztherapie (Hämodialyse) und partieller Lungenersatz (pumpenlose extrakorporale CO2-Elemination PECLA)

Beatmungstherapie

  • invasive und nichtinvasive maschinelle Beatmungstherapien
  • postoperative Beatmung nach Lungenteilresektionen
  • spezielle Beatmungstechniken bei bronchopleuraler Fistel (Lungenfistel) und Hämoptoe (Lungenblutung)
  • Beatmungstherapie von schweren obstruktiven Ventilationsstörungen (Asthma, COPD)
  • Beatmungstherapie des akuten Lungenversagens (ARDS)
  • prolongiertes Entwöhnen langzeitbeatmeter Patienten vom Beatmungsgerät

Schmerztherapie

  • postoperative Schmerztherapie
  • patientenkontrollierte Analgesieverfahren (oral, intravenös und epidural)
  • Tumorschmerztherapie

Management

  • OP-Koordination und -Management
  • Notfallversorgung für das gesamte Krankenhaus

Weiterführende Informationen

Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Anästhesie-Verfahren finden Sie im Internetangebot des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten.

Dr. med. Hartmut Brestrich

Chefarzt
Dr. med. Hartmut Brestrich

Kontakt

Evangelische Lungenklinik

Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

Lindenberger Weg 27

13125 Berlin

Sekretariat:

Tel.: 030 94802-172

Fax: 030 94802-180

telefonisch erreichbar
wochentags 9:00 bis 15:00 Uhr

Intensivstation

Informationen für Angehörige:
persönliche Auskunft auf der Intensivstation
werktags 13:00 bis 14:00 Uhr

telefonische Auskunft unter 030 94802-120

ausführliche Hinweise für Ihren Besuch auf der Intensivstation

Anfahrt