18.05.2022 16:00 - 19:00 Uhr

Workshop PAH-Netzwerk Berlin (Buch)

Veranstaltungsort
Evangelische Lungenklinik Berlin | Haus 207 | Konferenzraum
Lindenberger Weg 27, 13125 Berlin

Termin
18.05.2022 16:00 - 19:00 Uhr

Download als Kalendereintrag

PROGRAMM

16:00 Uhr    Begrüßung

Das PAH-Netzwerk Berlin (Buch)
Prof. Dr. med. Christian Grohé
Evangelische Lungenklinik Berlin – Klinik für Pneumologie

16:15 Uhr

Die Rolle der Echokardiographie in der Diagnostik der PAH
Prof. Dr. med. Thomas Berghaus
Universitätsklinikum Augsburg – I. Medizinische Klinik

16:45 Uhr

PH und Seltene Erkrankungen am Beispiel der Sarkoidose
Prof. Dr. med. Christian Grohé
Evangelische Lungenklinik Berlin – Klinik für Pneumologie

17:15 Uhr

PH in der Nephrologie
Prof. Dr. med. Christian Grohé
Evangelische Lungenklinik Berlin – Klinik für Pneumologie

17:45 Uhr

Innovative Strategien der pulmonalen Vasodilatation
Dr. med. Christoph
Tabeling Charité - Universitätsmedizin Berlin – Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Infektiologie und Pneumologie

18:15 Uhr

Ausblick
PAH-Netzwerk-Team Berlin (Buch)

18:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Christian Grohé,
Klinik für Pneumologie, Evangelische Lungenklinik

Die Zugangsdaten zum virtuellen Meeting lauten:
https://zoom.us/j/93589851913
Teilnahme über Webbrowser oder die Zoom App (Meeting-ID: 935 8985 1913) möglich.

TEILNEHMENDE

Klinikärzt*innen | Niedergelassene Pneumolog*innen | Rheumatolog*innen | Kardiolog*innen | Thoraxchirurg*innen | Internist*innen | Anästhesist*innen | Sozialdienst | Pflegekräfte | Physiotherapie | Interessierte

ANMELDUNG

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 14. Mai 2022
per E-Mail: akademie.lungenklinik(at)jsd.de

FORTBILDUNGSPUNKTE Die Zertifizierung der Veranstaltung ist bei der Ärztekammer beantragt.

Mit freundlicher Unterstützung (wissenschaftliches Programm):
Bayer Vital GmbH (750 €)
MSD Sharp & Dohme GmbH (750 €)
Janssen-Cilag GmbH (1500 €)

Es gibt 6 weitere Veranstaltungen im Evangelische Lungenklinik Berlin | Haus 207 | Konferenzraum:

Neues aus der Evangelischen Lungenklinik Berlin