Blick in die Presse

05.08.2017

Zu Besuch auf der Berliner Tattoo Convention

Ein Tattoo will wohlüberlegt sein. „Viele lassen sich ein Tattoo stechen und gehen davon aus, dass man es immer wieder entfernen kann“, sagt der Mediziner Carsten M. Philipp vom Zentrum Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin. Das sei allerdings ein Trugschluss, denn nicht jedes Tattoo lasse sich entfernen, besonders großflächige Motive würden oft Probleme bereiten.

08.06.2017

Spendenlauf der Allegro-Grundschule am 22. Juni. Laufen Sie mit!

Am Donnerstag, 22. Juni 2017, findet ab 9 Uhr auf dem Gelände der Evangelischen Elisabeth Klinik der 2. Spendenlauf der Allegro-Grundschule statt. Wir freuen uns auf Sie als Zuschauer oder auch als Läufer!

07.03.2017

Radiolexikon Gesundheit: Tattooentfernung

Ein Drache, der Name des Ex-Partners oder ein sogenanntes Arschgeweih: Wer sich in seiner Jugend ein Tattoo hat stechen lassen, bereut es später oft. Ein Tattoo zu entfernen, das hat früher kaum jemand in Betracht gezogen. Warum, erklärt Dr. med. Carsten M. Philipp, Leiter des Zentrums für Lasermedizin an der Evangelischen Elisabeth Klinik in Berlin. Inzwischen kann man unliebsame Hautbemalungen mithilfe hochmoderner Lasertechnik loswerden. Dabei können allerdings krebserregende Stoffe entstehen.

16.12.2016

Unfall mit Happy End: Daumen ab, Daumen dran, Daumen hoch

Bauarbeiter Domin Mišic (47) rutschte auf der Kreissäge ab und schnitt sich ein Fingerglied ab. Er hatte Glück: Die Chirurgen der Evangelischen Elisabeth Klinik konnten den Finger retten.

13.10.2016

Im Notfall schneller versorgt

In der Evangelischen Elisabeth Klinik an der Lützowstraße wurde ein neuer Rettungswagenstützpunkt eröffnet. Für die Bewohner von Tiergarten-Süd und dem Schöneberger Norden bedeutet der RTW-Stützpunkt direkt in der Klinik eine schnellere medizinische Erstversorgung.

05.07.2016

Klimaschutz im Krankenhaus: Berliner Klinik erhält BUND-Auszeichnung

Die Evangelische Elisabeth Klinik in Berlin-Mitte hat erneut Energieeinsparungen erzielt und dafür die mittlerweile dritte BUND-Auszeichnung erhalten. Damit trägt das Haus das Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“.