Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Stand: 06. Dezember 2021

Liebe Patientinnen und Patienten,

alle Behandlungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen derzeit uneingeschränkt an. Durch unser mehrschichtiges Sicherheitskonzept schützen wir Sie bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem neuen Coronavirus. Um das weitere Vorgehen Ihre Krankheit betreffend zu planen, können Sie sich gern vertrauensvoll an uns wenden.

  • Alle Behandlungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen derzeit uneingeschränkt an.
  • Höchste Priorität hat die Behandlung akuter Krankheiten oder stark verschlimmerter chronischer Leiden.
  • Unsere Ärzt*innen besprechen mit Ihnen die geplante Behandlung und berücksichtigen beim weiteren Vorgehen Ihre persönliche Situation.
  • Infektionsfälle behandeln wir streng getrennt vom normalen Krankenhausbetrieb.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

aufgrund des aktuellen Pandemie-Geschehens gilt ab dem 06.12.2021 ein Besuchsverbot für Patienten*innen.

Für Kinder unter 16 Jahren, schwer erkrankte und palliative Patient*innen sowie Patient*innen auf der Intensivstation gelten Ausnahmeregelungen, die mit der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt abzusprechen sind. 

Alle Patient*innen, Begleitpersonen und genehmigten Besucher*innen müssen, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus, ein negatives Testergebnis vorweisen. Antigen-Testergebnisse haben eine Gültigkeit von 24 Stunden, PCR-Testergebnisse von 48 Stunden.

Wir bitten Sie, unsere Hygieneregeln einzuhalten und im Gebäude die FFP2-Maskenpflicht einzuhalten. 

Bitte kommen Sie in die Notaufnahme oder zur Sprechstunde alleine – es sei denn, eine Begleitperson ist medizinisch notwendig oder der*die Patient*in ist jünger als 18 Jahre.

Sollten Sie vor einer Aufnahme oder einem Besuch Fieber oder Husten bei sich feststellen:

  • Kommen Sie bitte nicht zu uns ins Haus!
  • Melden Sie sich bitte telefonisch bei uns und besprechen Sie mit uns, was in Ihrem Fall zu tun ist.

Ihre Krankenhausleitung