Leistungsspektrum der Abteilung für Plastische Chirurgie und Handchirurgie

Plastische-rekonstruktive Chirurgie

  • Behandlung chronischer Wunden (z.B. offene Beine oder Dekubitus)
  • Wiederherstellung der weiblichen Brust nach Brustkrebs mit Eigengewebe, Expander oder Implantaten
  • Sternumosteomyelitis / Thoraxwanddefekte
  • Deckung von Defekten nach Tumorentfernung (z.B. nach Hautkrebs)
  • Narbenkorrekturen (z.B. nach Verbrennung oder Unfall)

Handchirurgie

  • Knochenbrüche an Fingern, Mittelhand und Handwurzel (z.B. minimalinvasive     Kahnbeinverschraubung)
  • Verletzungen von Sehnen, Bändern (z.B. Skidaumen) und Nerven
  • Morbus Dupuytren
  • Daumen-Sattelgelenksarthrose
  • Karpaltunnelsyndrom und andere periphere Nervenkompressionssyndrome
  • Rekonstruktion bei Handgelenksarthrose (z.B. nach altem Kahnbeinbruch)
  • Entzündungen an der Hand
  • motorische Ersatzoperationen
  • kindliche Fehlbildungen
  • prothetischer Ersatz von Fingergelenken
  • Chirurgie der rheumatischen Hand

Verbrennungschirurgie

  • Verbrennungen zweiten und dritten Grades bis maximal 20% verbrannter Körperoberfläche
  • Verbrühungen bei Kindern
  • Wiederherstellung von Ästhetik und Funktion nach der Verbrennung
  • Einsatz moderner Hautersatzmaterialien

Plastische-ästhetische Chirurgie

  • Ästhetische Intimchirurgie
  • Brustkorrekturen
  • Bauchdeckenstraffung
  • funktionell-ästhetische Nasenkorrekturen
  • Korrektur der männlichen Brust (Gynäkomastie)
  • Lidchirurgie
  • Rekonstruktion der weiblichen Genitalverstümmelung / Rekonstruktion der Genitalbeschneidung (FGM / FGC)

Behandlung transidenter Menschen

  • Mastektomie (Brustentfernung)
  • Scheidenverschluss
  • Klit-Pen
  • Penoidaufbau (vom Unterarm favorisiert)
  • Glansplastik
  • Implantieren von Hodenprothesen
  • Implantieren der Penisprothese
  • Vaginalplastik
  • Mammaaugmentation (Brustvergrößerung)
  • auswärts voroperierte Korrekturoperationen