Blick in die Presse

11.08.2017 | Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau

Die Babylotsin

Beraterinnen wie Anna Stein stehen werdenden und jungen Eltern zur Seite. Das soll verhindern, dass Kinder gefährdet werden.

09.08.2017 | Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Paul Gerhardt Stift Wittenberg: Baustart fürs Hospiz steht fest

Für das Projekt „Ein Hospiz für Wittenberg“ kündigen die Verantwortlichen den „feierlichen Baustart“ an. Erfolgen soll der laut einer Mitteilung am 14. Oktober. Auf dem Gelände des Evangelischen Krankenhauses Paul Gerhardt Stift werden wie berichtet in einem ehemaligen Bettenhaus Räume so umgebaut, dass dort Schwerstkranke am Ende ihres Lebens gepflegt und betreut werden können und auch Angehörige Raum finden.

05.08.2017 | Evangelische Elisabeth Klinik

Zu Besuch auf der Berliner Tattoo Convention

Ein Tattoo will wohlüberlegt sein. „Viele lassen sich ein Tattoo stechen und gehen davon aus, dass man es immer wieder entfernen kann“, sagt der Mediziner Carsten M. Philipp vom Zentrum Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin. Das sei allerdings ein Trugschluss, denn nicht jedes Tattoo lasse sich entfernen, besonders großflächige Motive würden oft Probleme bereiten.

30.06.2017 | Evangelisches Krankenhaus Hubertus

Krankenhaus ausgezeichnet

Das Evangelische Krankenhaus Hubertus ist für sein Qualitätsmanagement ausgezeichnet worden. Vergeben wurde die international anerkannte Zertifizierung von der Wieso-Cert, einer Zertifizierungsstelle für das Gesundheitswesen.

28.06.2017 | Martin-Luther-Krankenhaus

Ein neue Chance: Plastische Chirurgen helfen Kindern aus Krisenregionen

Es ist keine Urlaubsreise, für die Christoph Sachs, Funktionsoberarzt und Plastischer Chirurg am Martin-Luther-Krankenhaus, seine Koffer gepackt hat. Im Gepäck sind Verbandsmaterialien, Medikamente und medizinische Instrumente. Sein Reiseziel ist die Demokratische Republik Kongo.

27.06.2017 | Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau

Wolfgang Sadowski (80) will den Weltrekord im Gewichtheben knacken

Gelenkspezialist Prof. Ulrich Nöth (49), Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie am Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau (1.200 operative Eingriffe an Hüfte, Knie und Schulter pro Jahr), diagnostizierte eine Arthrose (Gelenkverschleiß) bei Wolfgang Sadowski und setzte ihm im letzten September über einen kleinen Hautschnitt an der linken Hüfte ein Gelenk-Implantat aus Titan ein.

26.06.2017 | Martin-Luther-Krankenhaus

Frauenheilkunde: Irrläufer aus der Gebärmutter

Bei der Endometriose ist die viel zitierte gemeinsame Entscheidungsfindung besonders wichtig: „Es gibt nur wenige Krankheiten in unserem Fachgebiet, bei denen man so sehr Gefahr läuft, zu viel, zu wenig oder das Falsche zu tun“, urteilt Prof. Dr. Uwe Andreas Ulrich, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Martin-Luther-Krankenhaus.

26.06.2017 | Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau

Paten für Kinder und Familien gesucht

Seit einigen Jahren wird in Spandau auf Initiative des Bezirksamtes und des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau eine Präventionskette aufgebaut, um die gesundheitlichen Risiken von Kindern langfristig zu verringern. Diese Kette wird mit Hilfe von Ehrenamtlichen nun weiter ausgebaut.

26.06.2017 | Paul Gerhardt Diakonie

Sibelius Orchester in der Grunewaldkirche: Konzert für Paul Gerhardt Diakonie

Mit dem Konzert am 2. Juli ab 17 Uhr in der Grunewaldkirche in der Bismarckallee 28 B soll die Hospiz- und Palliativarbeit der Paul Gerhardt Diakonie unterstützt werden. Die Schirmherrschaft für die Benefizkonzerte des Sibelius Orchesters übernimmt seit 2015 Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD).

09.06.2017 | Evangelisches Krankenhaus Hubertus

Vorhofflimmern - das unterschätzte Leiden

Prof. Dr. Dietrich Andresen erklärt, was bei Vorhofflimmern im Körper passiert und wie man es effizient und gleichzeitig risikoarm behandeln kann. Er ist Facharzt für Kardiologie und Notfallmedizin am Evangelischen Krankenhaus Hubertus in Berlin.

Seite 1 von 15

Kontakt

Paul Gerhardt Diakonie e.V., Berlin und Wittenberg

Griesingerstraße 8

13589 Berlin

Lilian Rimkus
Pressesprecherin

Tel.: 030 3702-2504

Fax: 030 3702-2529

Anfahrt