28.06.2019 | Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Paul Gerhardt Stift wird energiesparendes Krankenhaus

300.000 Euro weniger Kosten, 714 Tonnen weniger Co2

Rund ein Viertel der jährlichen Energiekosten – insgesamt rund 300.000 Euro - wird das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift künftig einsparen. Möglich wird dies durch ein umfassendes Energieeffizienzkonzept in Zusammenarbeit mit Siemens. Durch Einbau und Austausch wird nicht nur die Gerätetechnik des Krankenhauses umfassend modernisiert, sondern auch ein Beitrag für die Umwelt geleistet: es werden pro Jahr 714 Tonnen weniger Co2 verbraucht.

Mikroturbinen, LED-Leuchten und mehr

Das Energie-Einspar-Contracting beinhaltet u.a. den Einbau von Mikrogasturbinen zur Wärmeerzeugung, den Einbau von LED-Leuchten, eine neue Lüftungsanlage, ein neues Kälteerzeugungskonzept sowie ein Pumpensystem, das den Leistungsbedarf optimiert und die Energiekosten deutlich senkt. „In Kooperation mit Siemens Division Building Technologies bringen wir die technischen Anlagen der Gebäude auf den heutigen Stand der Technik, das Projektvolumen umfasst ca. 3 Millionen Euro. Für uns als Krankenhaus entstehen dabei aber keine zusätzlichen Kosten, denn alle Maßnahmen werden aus der Einsparleistung refinanziert, die Siemens zuvor ermittelt und vertraglich garantiert hat“, erklärt Thomas Kempf, Verwaltungsleiter und Prokurist. Die getätigten Investitionen werden durch die Kostenreduzierung finanziert, der Vertrag mit Siemens läuft insgesamt 9 Jahre.

Weitere Bilder:

Mathias Köhler, Mitarbeiter der Technischen Abteilung, zeigt Herrn Dr. med. Henning Rosenberg, Geschäftsführer und Herrn Thomas Kempf, Verwaltungsleiter und Prokurist im Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift in Wittenberg, einen der Volumenstromregler. Diese sind notwendig, um die Luftmengen in den einzelnen Bereichen, hier speziell in der Physiotherapie und im Bewegungsbad, konstant zu halten. Zusätzlich kann in Zeiten, in denen die Bereiche nicht genutzt werden, diese energetisch heruntergefahren werden. Mit der neuen GLT (Gebäudeleittechnik) und diesen neuen Elementen ist dies genauer und effizienter möglich.
Im Rahmen des Energiespar-Contractings werden auch neue Ventilatoren eingesetzt, die in den Lüftungsgeräten die alten, Keilriemen getriebenen Lüfter, ersetzen. Es handelt sich hier um sehr effiziente EC Motorentechnik (EC für electronically commutated), welche weniger Elektroleistung bei gleicher Luftleistung benötigt. Im Hintergrund ist ein Schaltschrank für die Warmwasserstationen zu sehen. Im Foto: Mathias Köhler, Mitarbeiter der Technischen Abteilung, Herr Dr. med. Henning Rosenberg, Geschäftsführer, Herr Thomas Kempf, Verwaltungsleiter und Prokurist und Frau Dr. Bettina Lange, Leiterin der Technischen Abteilung.

Über das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift in Lutherstadt Wittenberg ist eine Einrichtung der Paul Gerhardt Diakonie Krankenhaus und Pflege GmbH in Trägerschaft der Johannesstift Diakonie sowie der Paul-Gerhardt-Stiftung. Als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bieten wir neben einer hochwertigen Allgemein- und Notfallversorgung auch spezialisierte Fachbereiche und Zentren.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. 8.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten moderne Medizin und zugewandte Betreuung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paul-Gerhardt-Straße 42-45

06886 Lutherstadt Wittenberg

Janet Pötzsch

Tel.: 03491 50-2295

Fax: 03491 50-2979

Anfahrt

Neues aus der Paul Gerhardt Diakonie