02.01.2018 | Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Neujahrsbaby Finn startet als erster ins Jahr 2018

Babyboom in Wittenberg hält an

Der Babyboom im Evangelischen Krankenhaus Paul Gerhardt Stift hält weiter an: Bis zur Silvesternacht erblicken insgesamt 727 Kinder das Licht der Welt im Krankenhaus der Lutherstadt, darunter 9 Zwillinge! Und auch zum Jahreswechsel selbst blieb es nicht ruhig in den neuen Kreißsälen: um 22:35 Uhr kam das letzte Baby des Jahres 2017 zur Welt, wenige Stunden später – am 1. Januar um 4:42 Uhr wurde Finn Müller als erstes Kind im Jahr 2018 geboren.

„Müde und schön“ – so antwortet Mama Marie-Louis Müller auf die Frage, wie sie sich fühle, während der kleine Finn offensichtlich sehr entspannt auf ihrer Brust liegt und friedlich schläft. Schon in der Nacht vom 30. auf den 31. Dezember war Frau Müller mit Wehen in die Klinik gekommen, klein Finn ließ sich aber noch etwas Zeit. Erst als das neue Jahr begonnen hatte, wollte der kleine Junge mit 3005 Gramm Gewicht und 50 Zentimeter Körperlänge schließlich auf die Welt. „Eigentlich wäre sogar erst am 9. Januar Termin gewesen“, schmunzelt die 21-jährige Mutter, die in Oranienbaum zuhause ist.

22 Kinder mehr als im Vorjahr!

Insgesamt stieg die Geburtenzahl im Jahr 2017 mit 727 um 22 im Vergleich zum Vorjahr: 2016 kamen 705 Kinder im Paul Gerhardt Stift zur Welt, ein Jahr zuvor waren es sogar noch fast 100 weniger. Auch die Zahl der Zwillingsgeburten lag im Jahr 2017 mit insgesamt 9 höher als in den Vorjahren. Die werdenden Eltern kommen längst nicht mehr nur aus dem Landkreis Wittenberg in das Paul Gerhardt Stift, sondern auch aus den umliegenden Bundesländern und Städten wie Luckenwalde, Bitterfeld oder Dessau.

Bei der Namenswahl ist der Trend zu älteren deutschen Namen stark erkennbar: Namen wie Theo, Paula, Greta, Charlotte, Max, Otto, Emma, Lotta und Erich wurden mehrfach vergeben. Aber auch auf nicht ganz so gewöhnliche Namen wie Basiliki, Amando, Aisha, Sumaya, Meron oder Amber hören einige der im Jahr 2017 geborenen Kinder.

Über das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Das Evangelische Krankenhaus Paul Gerhardt Stift in Lutherstadt Wittenberg ist eine Einrichtung der Paul Gerhardt Diakonie Krankenhaus und Pflege GmbH in Trägerschaft der Johannesstift Diakonie sowie der Paul-Gerhardt-Stiftung. Als Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bieten wir neben einer hochwertigen Allgemein- und Notfallversorgung auch spezialisierte Fachbereiche und Zentren.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. 8.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten moderne Medizin und zugewandte Betreuung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Paul-Gerhardt-Straße 42-45

06886 Lutherstadt Wittenberg

Janet Pötzsch

Tel.: 03491 50-2295

Fax: 03491 50-2979

Anfahrt

Neues aus der Paul Gerhardt Diakonie