01.10.2019 | Martin-Luther-Krankenhaus

Endometriosezentrum am Martin Luther Krankenhaus: Infoabend für Betroffene

Das klinisch-wissenschaftliche Endometriosezentrum am Martin Luther Krankenhaus lädt am 15. Oktober zum Infoabend für Betroffene ein

Endometriose ist eine gutartige, aber schmerzhafte und oft chronische Erkrankung bei Frauen. Dabei tritt Gewebe, das der Gebärmutterschleimhaut ähnelt, außerhalb der Gebärmutterhöhle auf. Diese Herde können sich im Bauchfell, in den Eierstöcken und Eileitern, im Darm, in der Harnblase und anderen Organen einnisten. Endometriose kann sich deshalb sehr unterschiedlich bemerkbar machen. Symptome können zum Beispiel sein starke Schmerzen vor und während der Regelblutung, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, chronische Schmerzen im Unterbauch, Schmerzen beim Wasserlassen und beim Stuhlgang, Blähungen, Darmkrämpfe oder ungewollte Kinderlosigkeit, um nur einige zu nennen.

Die Ursachen der Endometriose sind bis heute noch nicht genau entschlüsselt. Wahrscheinlich führen mehrere Faktoren zum Auftreten der Erkrankung. Nach Schätzungen sind allein in Deutschland ca. zwei bis sechs Millionen Frauen betroffen, jährlich kommen etwa 40.000 neue Erkrankungen hinzu.

Seit 2007 ist das Martin Luther Krankenhaus durch die Stiftung Endometriose-Forschung und die Europäische Endometriose-Liga als klinisch-wissenschaftliches Endometriosezentrum zertifiziert und bietet damit die Sicherheit einer umfassenden, interdisziplinären Diagnostik und Therapie.

Um Betroffene über neueste Entwicklungen und Erkenntnisse bei der Diagnose und Behandlung der Endometriose zu informieren, lädt das Endometriosezentrum am 15. Oktober 2019 von 18:00 bis 20:00 Uhr zum Infoabend in das Martin Luther Krankenhaus ein (Veranstaltungszentrum, Caspar-Theyß-Straße 33, 3. OG). Wir freuen uns, dass wir als Gastreferenten dieses Mal Prof. Dr. med. Andreas Michalsen gewinnen konnten. Er wird uns einen Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilkunde bei Endometriose geben. Zudem stellt sich die Endometriose Selbsthilfe Gruppe Berlin vor.

Weitere Informationen zum Programm des Infoabends finden Sie hier.

Kontakt

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Klinisch-wissenschaftliches Endometriosezentrum
Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Andreas Ulrich
endometriose.martin-luther(at)jsd.de
Tel.: 030 8955-3311 und -3344

Über das Martin Luther Krankenhaus

Das Martin Luther Krankenhaus in Berlin-Wilmersdorf, ein Unternehmen der Johannesstift Diakonie, ist ein Akut- und Unfallkrankenhaus sowie Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Das 1931 gegründete Haus verfügt über 260 Betten. Jährlich werden in den neun Kliniken und seinen zertifizierten Zentren circa 15.000 Patienten stationär und 21.000 Patienten ambulant versorgt.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. 8.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten moderne Medizin und zugewandte Betreuung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Martin Luther Krankenhaus

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Caspar-Theyß-Straße 27-31

14193 Berlin

Petra Voigt-Sollinger

Tel.: 030 8955-2016

Fax: 030 8955-2015

Pressesprecherin Paul Gerhardt Diakonie

Lilian Rimkus
Tel.: 030 762891-30732
lilian.rimkus(at)pgdiakonie.de

Anfahrt

Neues aus der Paul Gerhardt Diakonie