Dr. med. Marion Hanke auf „Guter-Rat“-Ärzteliste 2019

16.07.2019 | Evangelisches Krankenhaus Hubertus

Dr. med. Marion Hanke auf „Guter-Rat“-Ärzteliste 2019

Dr. med. Marion Hanke, Chefärztin der Klinik für Geriatrie am Evangelischen Krankenhaus Hubertus, ist erneut in die Ärzteliste des unabhängigen Verbrauchermagazins „Guter Rat“ aufgenommen worden. Ausgezeichnet wurde sie in den Bereichen Geriatrie/ Altersmedizin und Palliativmedizin. Schon im vergangenen Jahr hatte das Magazin sie zu den Top-Medizinern Deutschlands gezählt. Die Liste hilft Patienten in ganz Deutschland bei der Suche nach geeigneten Ärzten. Zu diesem Zweck wurden Mediziner aus unterschiedlichen Bereichen gefragt, bei welchen Kollegen sie sich selbst oder ihre Familien behandeln lassen würden. Das Ergebnis der Erhebung ist eine nach Fachbereichen gegliederte Liste der 347 besten Ärzte Deutschlands, die in der aktuellen Ausgabe von „Guter Rat“ enthalten ist. Mit einer Reichweite von über einer Millionen Leser handelt es sich bei der Zeitschrift um das größte Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin in Deutschland.

Über Dr. med. Marion Hanke

Dr. med. Marion Hanke ist Fachärztin für Innere Medizin, Geriatrie und Palliativmedizin. Seit 2017 ist sie Chefärztin der Klinik für Geriatrie am Evangelischen Krankenhaus Hubertus. Ihr Studium der Humanmedizin hat sie in München, ein weiterführendes Studium in Norwegen absolviert. Nach ihrer Weiterbildungszeit in Deutschland begann Dr. med. Hanke ihre medizinische Karriere in Norwegen und Schweden. Bis 2013 war sie in der Geriatrischen Klinik im Karolinska Universitätskrankenhaus in Stockholm tätig. Zuletzt hat sie als Chefärztin die Geriatrische Klinik des Evangelischen Krankenhauses Ludwigsfelde-Teltow etabliert.

Behandlung in der Klinik für Geriatrie

Als Chefärztin der Klinik für Geriatrie legt Dr. med. Hanke besonderen Wert auf eine ganzheitliche Behandlung, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Patienten orientiert und auch Angehörige einbezieht. So soll ein Verlust der Selbstständigkeit und das Auftreten oder die Zunahme von Pflegebedürftigkeit verhindert werden. Palliativmedizinische Konzepte helfen zudem, stark belastende Symptome, etwa Schmerzen, in den Griff zu bekommen. „Oberstes Ziel einer jeden Behandlung, ist der Erhalt der Lebensqualität bis ins hohe Alter.“, so Hanke. Angeschlossen an die Klinik für Geriatrie ist die geriatrische Tagesklinik mit ambulanten Angeboten für hochbetagte Patienten. Jährlich werden hier etwa 150 Patienten durch ein Team aus Ärzten, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Pflegekräfte betreut.

Über das Evangelische Krankenhaus Hubertus

Das Evangelische Krankenhaus Hubertus in Berlin-Zehlendorf, ein Unternehmen der Johannesstift Diakonie, ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Charité – Universitätsmedizin Berlin und Mitgliedshaus der Wannsee-Schule für Gesundheitsberufe.

Weiterlesen

Über die Johannesstift Diakonie gAG

Die Johannesstift Diakonie gAG ist das größte konfessionelle Gesundheits- und Sozialunternehmen in der Region Berlin und Nordostdeutschland. 8.850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten moderne Medizin und zugewandte Betreuung im Einklang mit den christlich-diakonischen Werten des Unternehmens. Der Träger betreibt Einrichtungen in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen und Niedersachsen mit einem vielfältigen Angebot in den Bereichen:

Weiterlesen

Kontakt

Johannesstift Diakonie gAG

Siemensdamm 50

13629 Berlin

Lilian Rimkus
Pressesprecherin

Tel.: 030 762891-30732

Fax: 030 762891-30864

Anfahrt

Neues aus der Paul Gerhardt Diakonie

Veranstaltungen

26.08.2019 | Martin-Luther-Krankenhaus

Fachveranstaltungen

11.09.2019 | Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift

Stellenangebote

01.10.2019 | Evangelisches Geriatriezentrum Berlin (EGZB)

Babygalerie

19.08.2019 | Martin-Luther-Krankenhaus

Blick in die Presse

08.08.2019 | Evangelisches Krankenhaus Paul Gerhardt Stift