Qualität der Pflege und Betreuung

Kontinuierlich und langfristig

Im Seniorenstift Georg Schleusner hat die kontinuierliche Sicherung und Steigerung der Qualität in der Pflege oberste Priorität. Unsere Mitarbeiter unterstützen mit hohem persönlichen Einsatz die Entwicklung und Implementierung neuer Standards, die Überarbeitung von Prozessen und die Umsetzung geeigneter Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in der Pflege und Betreuung unserer Senioren.

Die Verantwortung für den ständigen Ausbau des Qualitätsmanagementsystems ist der Leitungsebene zugeordnet. Sie legt jährliche Qualitätsziele fest und stellt die zur Umsetzung erforderlichen Ressourcen bereit. Die Qualitätsbeauftragte der Einrichtung koordiniert und steuert die Arbeit der verschiedenen Projektgruppen.

Interne Qualitätsarbeit

Unsere interne Qualitätsarbeit ist wie folgt strukturiert: Das Qualitätsteam trifft sich regelmäßig einmal im Monat. Es werden Standards entwickelt, Vorbeugungs- und Korrekturmaßnahmen angeregt, geplant und überprüft sowie die Ergebnisse der Arbeit der Projektgruppen ausgewertet. Über die Qualitätszirkel in den Wohnbereichen wird eine Beteiligung aller Mitarbeiter an der Qualitätsarbeit in unserer Einrichtung sichergestellt. Die Qualitätszirkel leisten die Zuarbeit für Projekte und stellen die Weitergabe der Ergebnisse des Qualitätsteams an jeden Mitarbeiter sicher.

Zur internen Qualitätssicherung werden Instrumente wie z. B. Pflegevisiten, Richtlinien, Stellenbeschreibungen und das Beschwerdemanagement genutzt. In Zusammenarbeit mit der Qualitätssteuerungsgruppe werden die Prozesse und ihre Ergebnisse regelmäßig durch Einrichtungsleitung und Qualitätsbeauftragte überprüft.

Als Baustein im kontinuierlichen Verbesserungsprozess wurde im Jahr 2008 ein Beschwerdemanagementsystem eingeführt. Dieses soll die systematische Entgegennahme, Erfassung, Bearbeitung und Auswertung von Beschwerden ermöglichen. Weitere interne Qualitätssicherungsmaßnahmen wie die Durchführung von Pflegevisiten, die Umsetzung des jährlichen Fort- und Weiterbildungsplans, regelmäßige Teamberatungen etc. helfen, im Rahmen des PDCA-Zyklus, das Qualitätsmanagementsystem ständig weiter zu entwickeln.

Externe Qualitätsarbeit

Durch die Einbindung in einrichtungsübergreifende Gremien ist der Austausch von Erfahrungen und Kenntnissen sowie die gemeinsame Projektarbeit und Reflexion der eigenen Entwicklung gewährleistet. Mitarbeiter unserer Einrichtung sind so z. B. in die Fachgruppe Qualitätsmanagement der Pflegeeinrichtungen der Paul Gerhardt Diakonie eingebunden.

Sie nehmen an externen Weiterbildungen teil, tauschen Erfahrungen in regelmäßigen Leitungstreffen des Diakonischen Werkes aus, führen in festgelegten Abständen Auswertungen mit unserem Speiselieferanten durch und stehen in engem Kontakt zu Kollegen anderer Einrichtungen, wenn es um fachspezifische Themen geht.

Beurteilung durch den Medizinischen Dienst der Kranken- und Pflegekassen (MDK)

Die Qualität der Pflege und Betreuung wird regelhaft einmal jährlich durch den Medizinischen Dienst der Kranken- und Pflegekassen (MDK) geprüft.

Weiterführende Informationen:

 

Kontakt

Seniorenstift Georg Schleusner

Qualitätsmanagement

Wichernstraße 25

06886 Lutherstadt Wittenberg

Cindy Neuhaus

Tel.: 03491 4725-604

Fax: 03491 4725-600

Anfahrt