Die Krankenhausseelsorge stellt sich vor

Dem Martin-Luther-Krankenhaus als evangelischem Krankenhaus ist es wichtig, dass Patienten und Angehörige nicht nur die beste medizinische Behandlung, sondern auch seelischen Beistand und menschliche Zuwendung erhalten.

Der einzelne Mensch in seiner Einmaligkeit steht für uns im Mittelpunkt unseres Handelns.

Die Aufgabe einer Krankenhausseelsorgerin ist es, Patienten und die ihnen nahe stehenden Personen, aber auch die Mitarbeiter des Hauses in schwierigen Situationen zu begleiten.

Ein Krankenhausaufenthalt bedeutet für jeden zunächst einmal eine Trennung von seiner gewohnten Umgebung. Menschen gehen ganz unterschiedlich mit so einer Situation um. Manchen machen Ungewissheit oder Gefühle von Ohnmacht schwer zu schaffen. Vielleicht stellen sich Fragen nach dem eigenen Glauben neu.

Wenn Sie einen Besuch von mir wünschen, dann komme ich gern, ganz egal welcher Konfession oder ob Sie überhaupt einer Konfession oder Religion angehören. Sie erreichen mich wie folgt:

  • über die Mitarbeiter der Station
  • über eine telefonische Nachricht unter 030 8955-5520

Selbstverständlich unterliege ich als Pfarrerin der Schweigepflicht.

Ehrenamtlicher Besuchsdienst 

Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Besuchsdienst der Krankenhausseelsorge: zuhören, trösten, verstehen.

Vielleicht möchten Sie kranken Menschen etwas von Ihrer Aufmerksamkeit und Ihrer Zeit schenken oder sind gerade auf der Suche nach einer Sinn gebenden Aufgabe: dann möchten wir Sie herzlich einladen mitzumachen beim ehrenamtlichen Besuchsdienst im Martin-Luther-Krankenhaus.

Wir bieten

  • einen Ausbildungskurs, um für die ehrenamtliche Tätigkeit gut vorbereitet zu sein
  • ein Praktikum auf einer Station
  • Begleitung während der ehrenamtlichen Tätigkeit durch Erfahrungsaustausch
  • Weiterbildungen

Auch andere ehrenamtliche Tätigkeiten sind möglich, wie z.B. Ihr Einsatz im Gottesdienst oder ein Engagement für eine schöne Kapelle.

Haben Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit? Bitten wenden Sie sich an mich. 
Oder möchten Sie besucht werden? Die Mitarbeiter der Pflege oder ich helfe Ihnen gern weiter.

Wir freuen uns über Ihre wertvolle Unterstützung!

Angebote der Krankenhausseelsorge

  • Gottesdienste in der Kapelle
  • Einzelgespräche
  • Beichtgespräche
  • Fürbitte und Gebet für mitgeteilte Anliegen
  • persönliche Segnungen und Gebete
  • Krankenabendmahlfeiern
  • Taufen und Kindersegnungen
  • Trauungen
  • Sterbebegleitung und Aussegnungen
  • Totengedenken
  • Bestattung von früh- und totgeborenen Kindern

Kapelle

Die Kapelle des Martin-Luther-Krankenhauses befindet sich an zentraler Stelle, direkt gegenüber dem Haupteingang im Erdgeschoss. Sie ist Tag und Nacht für stille Einkehr, Meditation und Gebet geöffnet.

Gottesdienste

Wir laden unsere Patienten, Angehörige und Mitarbeiter herzlich zu unseren regelmäßigen Gottesdiensten ein, die jeden Sonntag um 10:00 Uhr in der Kapelle stattfinden.

Gebete

Das Gebet ist ein fester Bestandteil jeder christlichen Spiritualität und jedes Gottesdienstes. Benedikt von Nursia hat eindringlich formuliert und betont: ora et labora - bete und arbeite. Eine gesunde Spiritualität, ein inneres Beten führt immer auch in den Alltag hinein und befähigt zu einer sachgerechten Bewältigung des Alltags mit seinen Anforderungen im Miteinander und in der vorliegenden Arbeit. Durch die Entspannung im Gebet fließt neue Lebensenergie. Das Gebet ist die Begegnung mit Gott und mit sich selbst. Die Begegnung im persönlichen Gebet wirkt nach und prägt unser Leben und Arbeiten. Das Gebet kann uns zu einer Energiequelle für das eigene Leben werden.

Das Gespräch mit Gott lebt wie das Reden mit Menschen davon, dass es regelmäßig gepflegt wird. Beten lässt sich mit dem Tagesrhythmus verbinden:
Mit dem Aufstehen am Morgen, mit den Essenszeiten, und mit dem Zubettgehen am Abend und der Nachtruhe. Das Gebet stellt die guten und belastenden Erfahrungen des Tages und der Nacht in einen größeren Horizont. Wer betet, weiß sich begleitet und gehalten bei allem, was geschieht.

An dieser Stelle finden Sie eine Sammlung von Gebeten (für jede Tageszeit), die ich für Sie zusammengestellt habe.

Krankenhaus plus Kultur

Ins Krankenhaus gehört mehr Kultur! Bei uns gibt es nicht nur gute Medizin und professionelle Patientenversorgung, sondern auch gute Kultur. Das dachten sich die Mitarbeiter des Veranstaltungsmanagements und organisierten für jeden Monat eine interessante Veranstaltung, ein Konzert, eine Lesung oder einen Basar, um mit Hilfe von Kunst anzuregen, abzulenken oder Trost und Freude zu spenden.

K+K - Veranstaltungen

  • ... erfreuen sich großer Beliebtheit
  • ... sind natürlich kostenlos
  • ... richten sich an jeden, der kommen möchte: Patienten, Mitarbeiter, Angehörige, Besucher und Kunstliebhaber
  • ... dauern zwischen 30 und maximal 45 Minuten und können auch im Hausanzug oder Bademantel besucht werden
  • ... sind auch für nicht gehfähige Patienten geeignet. Bitte sagen Sie in diesem Fall dem Pflegepersonal rechtzeitig, dass Sie im Rollstuhl oder im Bett in die Kapelle gebracht werden möchten.

Vielleicht gibt es ja eine K+K - Veranstaltung gerade jetzt - während Ihres Krankenhausaufenthalts? Dann seien Sie herzlich willkommen! Lassen Sie sich überraschen und ein wenig in eine andere Welt entführen. Aber auch wenn Sie nicht Patient bei uns sind, sind Sie herzlich eingeladen.

Weitere Informationen zu den K+K - Veranstaltung finden Sie unter Veranstaltungen.

Nicole Waberski

Pfarrerin
Nicole Waberski

Kontakt

Martin-Luther-Krankenhaus

Krankenhausseelsorge

Caspar-Theyß-Straße 27-31

14193 Berlin

Pfarrerin Nicole Waberski

Tel.: 030 8955-5520

Anfahrt