Das Zentrum für Schilddrüsenchirurgie stellt sich vor

Das Zentrum für Schilddrüsenchirurgie ist spezialisiert auf die Diagnostik und operative Behandlung aller Erkrankungen der hormonbildenden Drüsen des Menschen. Am häufigsten behandeln wir die Schilddrüse und Nebenschilddrüse, aber auch Operationen an Nebenniere und Bauchspeicheldrüse gehören dazu.
Eine Zertifizierung durch die Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Endokrinologie (CAEK) und die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) ist derzeit in Vorbereitung.

Schilddrüsenerkrankungen sind weit verbreitet und können zahlreiche gesundheitliche Probleme verursachen. Allein in Deutschland werden jährlich etwa 115.000 Operationen an der Schilddrüse durchgeführt. Viele Menschen merken über einen längeren Zeitraum nichts von ihrer Erkrankung, da sie sich nicht immer mit einem scheinbar typischen Kropf äußert.

Diagnose und Behandlung

Eine sorgfältige Diagnostik ist nötig, um Ursache und Ausmaße der Erkrankung festzustellen. Dazu gehören neben der Erhebung der Krankengeschichte (Anamnese) und der körperlichen Untersuchung eine Blutanalyse, der Ultraschall und bei bestimmten Erkrankungen ein nuklearmedizinisches bildgebendes Verfahren (Szintigrafie) in Zusammenarbeit mit der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin. Auf dieser Grundlage entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen, welche Behandlung für Sie am sinnvollsten ist.

Weniger Stimmbandlähmungen dank Neuromonitoring

Mit Hilfe des sogenannten Neuromonitoring überwachen wir routinemäßig während der Operation die Funktion der Stimmbandnerven. Zusammen mit einer subtilen Operationstechnik mit zarten Instrumenten hilft uns dies, eine Stimmbandlähmung zu verhindern. Im Martin-Luther-Krankenhaus liegt sie unter 0,5 Prozent und damit unter dem nationalen und internationalen Durchschnitt.

Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kollegen

Wir legen großen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit den zuweisenden Haus- und Fachärzten. Mit ihnen besprechen wir weiterführende Therapien, wie sie bei bösartigen Erkrankungen häufig erforderlich sind. Auf Wunsch organisieren wir diese. Seit Jahren bestehen sehr gute Kontakte zu den Kollegen der nuklearmedizinischen Kliniken in Berlin und im Umland, wo die Radiojodtherapie durchgeführt wird.