Die Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie stellt sich vor

Zu den Schwerpunkten der Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie im Martin-Luther-Krankenhaus gehören neben der Gefäßchirurgie die Diagnostik und Therapie von gutartigen und bösartigen Erkrankungen des Magens, des Darm- und Enddarmtraktes, der Bauchspeicheldrüse, der Leber und der Gallenblase.

Das Zentrum für Schilddrüsenchirurgie als Teil der Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie ist spezialisiert auf die Diagnostik und operative Behandlung von Schilddrüse, Nebenschilddrüse und Nebennieren (endokrine Erkrankungen). Sämtliche operativen Verfahren zur Therapie von extremem Übergewicht bietet das Adipositaszentrum an. Darüber hinaus gehört die breite medizinische Versorgung von geplanten chirurgischen Eingriffen und Notfällen zum Leistungsspektrum. Dabei stehen alle modernen operativen Verfahren und diagnostische Möglichkeiten eines modernen Krankenhauses zur Verfügung.

Interdisziplinäre Teams – individuelles Behandlungskonzept

In wöchentlich stattfindenden Tumor- und Gefäßkonferenzen werden alle Fälle mit Spezialisten aus den verschiedenen Fachabteilungen besprochen. So wird eine möglichst breit aufgestellte Expertise zu jedem einzelnen Fall garantiert. Das Team aus erfahrenen und spezialisierten Ärzten steht den Patienten in jeder Phase zur Seite und betreut sie nach einem individuell abgestimmten Behandlungskonzept.

Schonende Verfahren

Ziel ist es, das für die Patienten schonendste Verfahren zu wählen. Die Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie besitzt eine hohe Kompetenz in der minimalinvasiven Chirurgie (Schlüsselloch-Chirurgie). Kleine Schnitte ermöglichen einen schnellen und schmerzarmen Heilungsprozess. Wo immer dies medizinisch sinnvoll ist, kommt dies zum Einsatz.

Sprechstunden

Die Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie bietet tägliche Sprechstunden an, die mit oder ohne Einweisung aufgesucht werden können. Die Behandlungssprachen sind Deutsch, Englisch, Türkisch, Französisch, Spanisch und Russisch.

Darüber hinaus bieten wir einmal wöchentlich eine Spezialsprechstunde mit Dr. med. Clemens Fahrig, Leiter des Gefäßzentrums Berlin-Brandenburg, an. Termin: Dienstags zwischen 15:30 – 17:30 Uhr im Aufnahme- und Sprechstundenzentrum des Martin-Luther-Krankenhauses.

In Notfällen steht die Rettungsstelle rund um die Uhr zur Verfügung (030 8955-3150).

Prof. Dr. med. Jan Langrehr

Chefarzt
Prof. Dr. med. Jan Langrehr

Kontakt

Martin-Luther-Krankenhaus

Klinik für Allgemein-, Gefäß- und Viszeralchirurgie

Caspar-Theyß-Straße 27-31

14193 Berlin

Sekretariat:
Claudia Iorio

Tel.: 030 8955-3011

Fax: 030 8955-3019

„Kurze Wege - direkte Kommunikation - von Kollege zu Kollege“
Hotline für Ärztekollegen und Einweiser:
030 8955-2424
Täglich 24 Stunden erreichbar

Anfahrt