Das Endometriosezentrum stellt sich vor

Endometriose ist eine gutartige, aber schmerzhafte und oft chronische Erkrankung. In Deutschland sind etwa zwei Millionen Frauen davon betroffen. Pro Jahr kommen ungefähr 40.000 Frauen dazu. Die Erkrankung äußert sich in erster Linie durch chronische Unterbauchbeschwerden. Darüber hinaus ist Endometriose eine der häufigsten Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch.

Schonende Verfahren

Im Endometriosezentrum des Martin-Luther-Krankenhauses behandeln speziell ausgebildete Ärzte alle Formen der Endometriose. Im Vordergrund steht die operative Entfernung der Endometrioseherde. Diese werden bei uns im Regelfall mit Hilfe der schonenden Bauchspiegelung (Laparoskopie) durchgeführt.

Unsere Zertifizierungen

Zertifiziertes Endometriosezentrum Stufe III

Höchstmögliche Qualität in der Behandlung von Endometriose: Einhaltung strenger Kriterien, Richtlinien und Verfahren.

Individuelles Behandlungskonzept

Bei Verdacht auf Endometriose haben Sie die Möglichkeit, sich in unserer Endometriosesprechstunde einem unserer Spezialisten vorzustellen. Unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Situation wird hier das Therapiekonzept besprochen.

Die Kooperationspartner unseres Zentrums finden Sie hier.