Das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie stellt sich vor

Das Spezialisten-Team im Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau, geleitet von Chefarzt Dr. med. Miguel Alquiza, deckt das gesamte Spektrum der modernen Wirbelsäulenchirurgie inklusive minimalinvasiver Operationsverfahren ab.

In Diagnostik und Therapie sind eine möglichst sanfte und ganzheitliche Herangehensweise das zentrale Anliegen der Chirurgen. Das Team sucht stets nach individuellen Lösungen und ist bestrebt, Operationen klein zu halten oder wenn möglich zu vermeiden. So kann eine spezielle invasive Schmerztherapie, durchgeführt von den Wirbelsäulenchirurgen, eine Alternative zur Operation sein. Alle Behandlungen werden von unseren Spezialisten auf dem Weg zur Genesung begleitet.

Unsere Wirbelsäulenchirurgen verfügen über langjährige Erfahrungen in der konservativen und operativen Behandlung der Wirbelsäule. Sie betrachten den Patienten in seiner persönlichen Situation und gestalten die Behandlung so individuell wie möglich. Die Wirbelsäulenchirurgie des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau hat sich als Spezialbereich der Orthopädie mehr als drei Jahrzehnte weiterentwickelt und ist heute eines der größten Wirbelsäulenzentren in Berlin, in dem Patienten mit allen Wirbelsäulenerkrankungen beraten und umfassend versorgt werden können. Rund 2.000 Patienten mit Wirbelsäulenleiden werden jährlich im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau behandelt. Bei etwa 1.000 von ihnen werden größere operative Eingriffe an der Wirbelsäule durchgeführt.

Behandlung von Kindern an der Wirbelsäule

Im Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie werden Patienten aller Altersgruppen mit Erkrankungen oder Verletzungen der gesamten Wirbelsäule operativ oder nicht-operativ behandelt. Die Behandlung und Operation von Kindern erfolgt dabei gemeinsam mit dem Zentrum für Kinder- und Jugendorthopädie. Die enge Zusammenarbeit und Abstimmung ist besonders für die behutsame Behandlung kleiner und noch im Wachstum befindlicher Patienten bedeutend.

Diagnostik der Wirbelsäule

Eine sorgfältige Schmerzanalyse und eine eingehende körperliche Untersuchung aller Patienten bilden die Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie. Im Hause stehen Magnetresonanztomografie (MRT), Computertomografie (CT - ein Röntgenverfahren), Szintigrafie, Röntgen und andere Verfahren für eine fundierte Diagnose zur Verfügung. Bei speziellen Fragestellungen kann mit Hilfe einer Myelografie der Spinalkanal untersucht werden. In jedem Falle versuchen wir, ein MRT anstelle eines CT durchzuführen, um die Strahlenbelastung für jeden Patienten zu minimieren.

Wir sprechen Ihre Sprache

Alle Behandlungen und Untersuchungen können in englischer Sprache durchgeführt werden. Für weitere Sprachen stehen unseren Patienten die Dolmetscher unseres Hauses gern zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie dafür über den behandelnden Fachbereich oder die Station einen Termin.

Dr. med. Miguel Alquiza

Chefarzt
Dr. med. Miguel Alquiza

Kontakt

Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau

Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie

Stadtrandstraße 555

13589 Berlin

Sekretariat:
Melanie Hoffmann
Ines Kuschel

Tel.: 030 3702-1200

Fax: 030 3702-2211

Sprechstunde

Wirbelsäulensprechstunde
Mittwoch
8:00-14:00 Uhr

Privatsprechstunde
Montag
13:00-15:00 Uhr
Mittwoch
8:00-14:00 Uhr

Anfahrt

Neues aus dem Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau