Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe stellt sich vor

Frauen in allen Lebensphasen, ob in freudiger Erwartung oder bei der Behandlung einer gynäkologischen Erkrankung, stehen bei uns im Mittelpunkt. Unsere Frauenärzte haben die individuelle Lebenssituation der Patientinnen im Blick und finden einen empathischen und sensiblen Umgang mit den Frauen und ihren Angehörigen. Unter der Leitung von Dr. med. Martina Dombrowski arbeitet ein vielseitig qualifiziertes Team mit langjährigen Erfahrungen in der Diagnostik, Therapie und Geburtshilfe.

Rund um die Geburt

Im Geburtszentrum betreuen und begleiten Hebammen, Krankenschwestern, Gynäkologen und Kinderärzte werdende Mütter und junge Eltern in einer der spannendsten Lebensphasen. Bereits in der Schwangerschaft sind wir für Pränataldiagnostik, Feindiagnostik und eine sorgsame Geburtsvorbereitung für die Patientinnen und ihre Angehörigen da. Unsere Klinik ist in Kooperation mit der Neonatologie als Perinatalzentrum Level I anerkannt. So können Frauen mit Mehrlingsschwangerschaften und Frühgeburten medizinisch exzellent versorgt werden.

Frauenkrankheiten

In der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe untersuchen und behandeln wir alle spezifischen Erkrankungen an Gebärmutter, Eileiter und Eierstöcken, bei einem Scheidenvorfall (Genitalprolaps) oder bei Inkontinenz, Blutungsstörungen und Unterbauchbeschwerden bei Frauen. Für die Diagnostik dieser Frauenerkrankungen stehen unseren Gynäkologen moderne Untersuchungsverfahren zur Verfügung. Wir bevorzugen stets die behutsamste Behandlung und verfügen über ein breites Spektrum altersangepasster und mikrochirurgischer operativer Methoden.

Krebserkrankung und Tumorbehandlung

Auch die Behandlung von gutartigen oder bösartigen Geschwüren (Krebs) gehört zum Alltag in unserer Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe und erfordert besonderes Wissen, verbunden mit einer sensiblen Herangehensweise. In spezialisierten und zertifizierten Zentren behandeln Fachärzte mit besonderer Expertise Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom), Brustkrebs (Mammakarzinom), Gebärmutterkrebs und andere Tumorerkrankungen. 

Für die möglichst schonende Behandlung von Krebserkrankungen setzen wir neueste diagnostische und therapeutische Methoden ein. Wir arbeiten fachübergreifend und stimmen uns in wöchentlichen Tumorkonferenzen aktiv auch mit den niedergelassenen Fachärzten ab. So entwickeln wir für jede Patientin einen individuellen Therapieplan. 

Zertifizierte Behandlungsqualität

Unser Brustzentrum und unser Gynäkologisches Krebszentrum gehören als spezifische Organkrebszentren zum Onkologischen Zentrum des Evangelischen Waldkrankenhauses Spandau, das neben der Charité als zweites onkologisches Zentrum nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft ausgezeichnet wurde. Damit führt Berlin in der bundesweiten Liste der Krebszentren auf diesem Qualitätsniveau.

Die Schwerpunkte der Klinik

Das Geburtszentrum ist ein gesonderter Bereich in unserer Klinik, in dem werdende Mütter in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre während der Geburt begleitet und umsorgt werden. Unser engagiertes Team, bestehend aus Hebammen, Krankenschwestern, Gynäkologen und Kinderärzten, verfügt über eine ausgezeichnete Expertise für Mehrlingsschwangerschaften sowie Frühgeburten und ist bereits vor der Entbindung für die Patientinnen da.

Moderne vorgeburtliche Untersuchungen (Pränataldiagnostik) bieten größtmögliche Sicherheit und eine optimale Geburtsvorbereitung, auch bei Risikoschwangerschaften. Zur Früherkennung von Krankheiten des noch ungeborenen Kindes wenden wir im Rahmen der Feindiagnostik während der Schwangerschaft verschiedene Ultraschalluntersuchungen an. 

Ist das Baby da, erwarten großzügige Familienzimmer die jungen Eltern und Geschwister. Der Vater kann hier bereits in den ersten Lebenstagen des Kindes aktiv einbezogen werden. Alle Zimmer sind Rooming-in-Zimmer und ermöglichen die Nähe von Mutter und Neugeborenem vom ersten Tag an. Unsere separaten Stillzimmer geben Mutter und Kind in den ersten Tagen Ruhe und Geborgenheit.

Die Geburtsklinik ist in Kooperation mit der Neonatologie als Perinatalzentrum Level I anerkannt und trägt somit die höchste Versorgungsstufe. Hier können wir kranke Reifgeborene oder sehr unreife Frühgeborene ab wenigen hundert Gramm aufnehmen und nach dem neuesten Stand der Medizin versorgen.

Der Kreißsaal liegt Wand an Wand mit der neonatologischen Intensivstation und dem Operationssaal. Auch bei kranken, behandlungsbedürftigen Neugeborenen ist ein Rooming-in möglich. So dürfen Mütter ganz in der Nähe ihrer Neugeborenen bleiben. Unsere intensivierte Säuglingsbetreuung ermöglicht Müttern den Aufenthalt auf der Intensivstation.

In unserem speziellen Hebammenhaus finden werdende und junge Eltern professionelle Beratung und Betreuung durch erfahrene Hebammen und Kinderkrankenschwestern. Das breit gefächerte Angebot umfasst u.a. Geburtsvorbereitungskurse, Schwangerengymnastik, Stillberatung, Stillgruppen, Frühchengruppen, Säuglingspflegekurse und Babyschwimmen. Zum Erfahrungsaustausch der Eltern und zur Frühförderung der Säuglinge bieten wir das Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKIP) an.

Brustkrebs (Mammakarzinom) ist der häufigste Tumor bei Frauen, an dem jährlich 74.500 Frauen in Deutschland neu erkranken. Das Brustzentrum im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau ist als eines der größten in Berlin auf die Behandlung von Brustkrebs spezialisiert. Unser Team arbeitet eng mit Radiologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Onkologen in unserem Hause zusammen, um für Frauen eine fundierte Diagnostik und eine optimale Therapie zu erreichen. Minimalinvasive Verfahren ermöglichen behutsame Eingriffe.

Die Wiederherstellung der weiblichen Brust unter ästhetischen Gesichtspunkten stellt aus unserer Sicht einen wesentlichen Bestandteil einer qualitativ hochwertigen Behandlung dar. Wir arbeiten dafür eng mit in unserem Zentrum für Plastische, Hand- und Mikrochirurgie zusammen.

Im Brustzentrum werden ebenfalls gutartige Erkrankungen der Brust, sofern sie tatsächlich operiert werden müssen, gewebeschonend entfernt und feingeweblich untersucht.

Im Gynäkologischen Krebszentrum werden Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom), Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom), Tumore der Gebärmutterhöhle (Endometriumkarzinom) sowie Krebs an Scheide und Scham (Vulvakarzinom) u. a. Tumorerkrankungen diagnostiziert und therapiert. Als eines der wenigen Zentren in Berlin sind wir von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Erfahrene Gynäkologen (Operateure) und Onkologen behandeln Frauen mit gynäkologischen Krebserkrankungen mit modernen Operationstechniken. Gemeinsam mit Pathologen, Radiologen und Strahlentherapeuten führen wir ambulante und stationäre Behandlungen z. B. mit Chemotherapie oder Strahlentherapie durch.

Zur umfassenden Versorgung im Gynäkologischen Krebszentrum gehört auch die pflegerische und physiotherapeutische Betreuung, unsere psychoonkologische Begleitung sowie die fachkundige Arzneimittelberatung.

Wir sprechen Ihre Sprache

Alle Behandlungen und Untersuchungen können in englischer und französischer Sprache durchgeführt werden. Für weitere Sprachen stehen unseren Patienten die Dolmetscher unseres Hauses gern zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie dafür über den behandelnden Fachbereich oder die Station einen Termin.

Dr. med. Martina Dombrowski

Chefärztin
Dr. med. Martina Dombrowski

Kontakt

Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Stadtrandstraße 555

13589 Berlin

Sekretariat:
Barbara Walther

Tel.: 030 3702-1202

Fax: 030 3702-1207

Sprechstunde

Anmeldung für die Sprechstunden

Montag bis Freitag
08:00-15:00 Uhr

über das Sekretariat

Privatsprechstunde nach telefonischer Vereinbarung

Anfahrt

Behandlung in unseren interdisziplinären Zentren:

Neues aus dem Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau