Das Brustzentrum stellt sich vor

Unsicherheit und Hoffnung prägen die Gefühle von Frauen mit Brusterkrankungen. Wir möchten Patientinnen in dieser besonderen Situation mit unserem ärztlichen Wissen zur Seite stehen und begleiten sie in allen Phasen der Erkrankung – von der Diagnostik bis zur Behandlung. Für eine aktive Beteiligung an der Behandlung und bewusste Mitentscheidung der Patientin informieren und beraten wir Frauen umfassend. Eine persönliche und einfühlsame Betreuung soll dabei helfen, Halt und Zuversicht zu geben.

Im Brustzentrum werden Krebserkrankungen sowie gutartige (benigne) Erkrankungen der Brust behandelt. Gutartige Geschwüre werden, sofern sie tatsächlich operiert werden müssen, gewebeschonend entfernt. Das Gewebe wird dann im pathologischen Institut genau untersucht, um einen bösartigen Tumor ausschließen zu können.

Brustkrebs (Mammakarzinom)

Brustkrebs ist der häufigste Tumor bei Frauen, an dem jährlich 74.500 Frauen in Deutschland neu erkranken. Das Brustzentrum im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau ist als eines der größten in Berlin auf die Behandlung von Brustkrebs spezialisiert.

Je früher eine Krebserkrankung erkannt und behandelt wird, umso besser sind die Heilungschancen. Im Brustzentrum setzen wir auf eine möglichst frühzeitige Erkennung und die individuelle Behandlung des Mammakarzinoms. Unsere Ärzte führen ausführliche Untersuchungen zur Abklärung eines Verdachts durch. Dazu gehören das Abtasten (Palpation) oder die Mammografie. Zu den weiterführenden Untersuchungen gehört die Magnetresonanztomografie oder die Biopsie, bei der Gewebeproben entnommen und analysiert werden. Die intensive Zusammenarbeit von Radiologen, Gynäkologen, Pathologen, Strahlentherapeuten und Onkologen vor Ort ermöglichen eine schnelle Diagnostik und optimale Therapie. Gemeinsam arbeiten wir nach möglichst schonenden Behandlungsmethoden. Dazu gehören die Chemotherapie, operatives Entfernen von Tumoren oder die Bestrahlung der Brust.

Speziell ausgebildete onkologische Fachschwestern und unsere Brustkrankenschwestern (Breast Nurses) umsorgen unsere Patienten kompetent während der Behandlung.

Die Wiederherstellung der weiblichen Brust unter ästhetischen Gesichtspunkten stellt aus unserer Sicht einen wesentlichen Bestandteil einer qualitativ hochwertigen Behandlung dar. Wir arbeiten dafür eng mit dem Zentrum für Plastische, Hand- und Mikrochirurgie zusammen.

Bei einem unklaren Befund oder beim Wunsch nach einer zweiten Meinung bieten unsere Fachärzte in der ambulanten Brustsprechstunde (Mammasprechstunde) die Möglichkeit zu einer ausführlichen Untersuchung und Beratung an.

Tumorkonferenz

Regelmäßig treffen sich unsere Spezialisten zur Besprechung in einer Tumorkonferenz. Der behandelnde Arzt der Patientin ist hier ausdrücklich willkommen. Fachlich werden alle Aspekte der vorliegenden Erkrankung erörtert und eine individuell zugeschnittene Therapie für jede Patientin geplant. Über die Ergebnisse der Tumorkonferenz beraten wir unsere Patientinnen ausführlich und klären über den Behandlungsverlauf genau auf. Die Mitentscheidung der Patientinnen über ihre Behandlung ist uns wichtig.

Anmeldung zur Tumorkonferenz

Unsere Zertifizierungen

Zertifiziertes Brustkrebszentrum

Versorgung auf höchstem Niveau: Im Dezember 2013 bereits zum zweiten Mal rezertifiziert und erfüllt damit die definierten Qualitätskriterien.

Qualitätssicherung

Das Brustzentrum ist nach den Kriterien der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie zertifiziert. Wir arbeiten nach qualitätsgesicherten Leitlinien und orientieren uns an internationalen Standards wie den Anforderungen der Europäischen Gesellschaft für Brusterkrankungen.

Das Brustzentrum ist Vertragspartner der gesetzlichen Krankenkassen für das Disease-Management-Programm (DMP) – ein strukturiertes Behandlungsprogramm zur qualitätsgesicherten Versorgung von Brustkrebspatientinnen.

Die Schwerpunkte des Zentrums

Unser Brustzentrum ist Teil des Onkologischen Zentrums, das medizinisch und pflegerisch eine umfassende Expertise in der Behandlung und Diagnostik von Krebserkrankungen besitzt. 

Weitere Informationen zum Onkologischen Zentrum

Weil das Leben durch die Diagnose Krebs häufig durcheinander gerät, beraten und begleiten ausgebildete Psychoonkologen unsere Krebspatienten. Die Psychoonkologen im Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau unterstützen onkologische Patienten vor, während und nach der Behandlung. Sie bieten Patienten und Angehörigen Raum und Zeit für eine persönliche Orientierung in der neuen Situation. Hier können Zweifel und unverstandene Gefühle angesprochen werden.

Weitere Adressen für die Begleitung und Unterstützung onkologischer Patienten beim Tumorzentrum Berlin und beim Informationsnetz für Krebspatienten und Angehörige

Für die Behandlung von Tumorpatienten kommen auch Zytostatika zum Einsatz, spezielle Arzneimittel für die Krebsbehandlung. Für alle Fragen rund um die onkologische Behandlung stehen unsere onkologischen Pharmazeuten in einer gesonderten Arzneimittelsprechstunde zur Verfügung. Die erfahrenen Apotheker stellen seit Jahren selbst Zytostatika her, damit diese exakt und individuell dosiert werden können.

Termine für die Arzneimittelberatung können über die Stationen oder über das Ambulante Onkologische Zentrum vereinbart werden.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus haben Forschung und Lehre für uns Tradition. Im Rahmen des Brustzentrums gibt es folgende Angebote:

  • Senologische Tumorkonferenz (zertifizierte Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer Berlin)
  • Ausrichtung von wissenschaftlichen Symposien zum Thema Brustkrebs
  • volle Weiterbildungsermächtigung für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Senologie
  • Mitglied in der Fachgruppe Mammachirurgie bei der Bundesgeschäftsstelle für Qualitätssicherung
  • Mitglied in der Fachgruppe für Gynäkologie und Geburtshilfe im Qualitätsbüro Berlin
  • Mitglied im Tumorzentrum Spandau
  • Teilnahme an klinischen Studien

Wir sprechen Ihre Sprache

Alle Behandlungen und Untersuchungen können in englischer und französischer Sprache durchgeführt werden. Für weitere Sprachen stehen unseren Patienten die Dolmetscher unseres Hauses gern zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie dafür über den behandelnden Fachbereich oder die Station einen Termin.

Dr. med. Martina Dombrowski

Chefärztin
Dr. med. Martina Dombrowski

Kontakt

Evangelisches Waldkrankenhaus Spandau

Brustzentrum

Stadtrandstraße 555

13589 Berlin

Sekretariat:
Andrea Oeltze

Tel.: 030 3702-1616

Fax: 030 3702-1207

Sprechstunde

Anmeldung für die Sprechstunden

Dienstag und Freitag
08:00-13:00 Uhr

Privatsprechstunde
Donnerstag
10:00-13:00 Uhr

über das Sekretariat

Anfahrt

Neues aus dem Evangelischen Waldkrankenhaus Spandau