Der Paul Gerhardt Diakonie Förderverein im Evangelischen Krankenhaus Hubertus

Das Evangelische Krankenhaus Hubertus finanziert heute viele wichtige bauliche und medizinische Projekte aus seinen Erträgen und aus staatlichen Zuschüssen. Dennoch bleiben in Zeiten sinkender staatlicher Zuschüsse und allgemein knapper Kassen viele wichtige kleine und große Wünsche offen.

Diese können auch nicht durch die Krankenkassenbeiträge für die medizinische Behandlung der Patienten erfüllt werden. Projekte, die besonders den Alltag der Patienten erleichtern und verschönern, müssen daher aus zusätzlichen Quellen finanziert werden. Hier will der gemeinnützige Paul Gerhardt Diakonie Förderverein e.V. ideell und finanziell helfen.

Aktuell unterstützt der Förderverein im Evangelischen Krankenhaus Hubertus folgende Projekte:

Unsere Kapelle soll einen neuen, zentralen Platz im Eingangsbereich des Krankenhauses erhalten. Dies ist erforderlich, da durch die Neu- und Umbauten des Krankenhauses in den letzten Jahrzehnten der historische Gebäudetrakt, in dem sich auch unsere Kapelle befindet, nicht länger für die Patientenversorgung genutzt wird. Vom heutigen Patiententrakt aus ist die Kapelle schwierig zu erreichen. Stufen und Rampen müssen überwunden werden. Das bedeutet, dass die Kapelle für viele ältere, behinderte und vor allem bettlägerige Patienten kaum zugänglich ist.

Abhilfe soll ein barrierefreier Neubau der Krankenhauskapelle im Eingangsbereich des Krankenhauses schaffen, der zugleich die Seelsorge auch baulich ins Zentrum rückt. Zur Verwirklichung des Neubaus benötigen wir Ihre Hilfe: Spenden Sie für die Krankenhauskapelle!

Weitere Informationen zum Förderprojekt Krankenhauskapelle: Download Info-Broschüre Kapelle

Um die Atmosphäre der Krankenhausaufenthaltsräume zu verschönern, soll das eine oder andere erneuert werden. So sollten die Stühle neu bezogen werden und für jeden Aufenthaltsraum eine Bücherecke eingerichtet werden. Hierfür werden pro Aufenthaltsraum ca. 2.000 Euro benötigt.

Abschied von den Verstorbenen zu nehmen ist wichtig und ein Herzenswunsch der Angehörigen. Um es den Trauernden besonders nachts einfacher zu machen, haben wir den Abschiedsraum an einen zentraleren Ort in unserem Krankenhaus verlegt und neu gestaltet – mit Unterstützung des Fördervereins und seiner großzügigen Spender. Dafür ein herzliches Dankeschön!

So können auch Sie uns helfen:

Werden Sie Mitglied des Fördervereins und unterstützen Sie unsere Ziele! Auch Spenden, ob klein oder groß, sind zur Unterstützung unseres Fördervereins herzlich willkommen.

Um den Förderverein zu unterstützen, schicken Sie uns den ausgefüllten Aufnahmeantrag / Spendenformular zu:
Download Aufnahmeantrag / Spendenformular

Ausführliche Informationen haben wir zum Download für Sie zusammengefasst:
Download Info-Broschüre

Gerne können Sie neben den Förderprojekten des Evangelischen Krankenhauses Hubertus auch die Projekte des Mutterunternehmens Paul Gerhardt Diakonie unterstützen, zum Beispiel den Aufbau eines Hospizes der Paul Gerhardt Diakonie. Hierfür markieren Sie bitte auf dem Aufnahmeantrag nicht nur das Evangelische Krankenhaus Hubertus, sondern auch die Paul Gerhardt Diakonie gesamt.

Weiterführende Informationen:

Bei Fragen steht Ihnen Dr. Karin Barnard, Verantwortliche für den Paul Gerhardt Diakonie Förderverein, gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zu allen Projekten des Fördervereins und zu verschiedenen Möglichkeiten der Unterstützung finden Sie im Internetauftritt des Paul Gerhardt Diakonie Fördervereins.

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Hubertus

Spanische Allee 10-14

14129 Berlin

Tel.: 030 81008-0

Fax: 030 81008-333

Anfahrt