Qualitätsindikatoren und Projekte des Qualitätsmanagements

Unsere Qualitätsindikatoren

Zur Überwachung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität verwenden wir im Evangelischen Krankenhaus Hubertus folgende Qualitätsindikatoren:

Initiative Qualitätsmedizin (IQM)

Die Paul Gerhardt Diakonie ist Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM). IQM ist eine trägerübergreifende Initiative von Krankenhäusern. Ziel ist, die medizinische Behandlungsqualität im Krankenhaus für alle Patienten zu verbessern. Der gemeinsame Handlungskonsens der Mitglieder besteht aus folgenden Grundsätzen:

  • Qualitätsmessung auf Basis von Routinedaten
  • Transparenz der Ergebnisse durch deren Veröffentlichung
  • Qualitätsverbesserung durch Peer-Review-Verfahren

Damit geht die Paul Gerhardt Diakonie freiwillig weit über die bestehenden gesetzlichen Anforderungen zur Qualitätssicherung hinaus und setzt im Interesse bester Medizin und größtmöglicher Patientensicherheit Maßstäbe. Dies beinhaltet auch die regelmäßige Information der Öffentlichkeit über die medizinischen Qualitätsdaten. Diese konsequente Ergebnistransparenz ist für uns ein zusätzlicher Ansporn, um noch besser zu werden.

Weiterführende Informationen: unsere aktuellen IQM-Daten

Weitere Qualitätsindikatoren

Zusätzlich haben wir auf Hausebene weitere Qualitätsindikatoren zur Überprüfung des Behandlungsprozesses und der Prozessqualität festgelegt. Unter anderem überprüfen wir  die Fallzahlen der erbrachten Leistungen, die Teilnahme unserer Mitarbeiter an Fortbildungen sowie den Verbrauch an Blutkonserven und leiten daraus Verbesserungspotentiale und Qualitätsziele ab.

Projekte des Qualitätsmanagements

Patientensicherheit und klinisches Risikomanagement

Mit der Weiterentwicklung unseres klinischen Risikomanagements verfolgen wir das Ziel bestmögliche Behandlungsqualität und hohe Patientensicherheit zu gewährleisten. Als Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit nutzen wir die dort entwickelten Handlungsempfehlungen als Grundlage für unsere Aktivitäten zur Förderung der Patientensicherheit. Zur Vermeidung von Patienten- und Eingriffsverwechslungen sind OP-Sicherheits-Checklisten ebenso etabliert wie ein Patientenarmband.

Darüber hinaus werden unter anderem folgende Maßnahmen zur Sicherheit unserer Patienten umgesetzt:

  • medizinisches Notfallmanagement
  • Teilnahme an der „Aktion Saubere Hände“
  • Umsetzung der Expertenstandards des deutschen Netzwerkes für Qualitätsentwicklung in der Pflege
  • Pflichtfortbildungsveranstaltungen für die Mitarbeiter
  • Lernen aus Fehlern

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Hubertus

Stabstelle Qualitätsmanagement

Spanische Allee 10-14

14129 Berlin

Dr. Irina Taurit

Tel.: 030 81008-0

Anfahrt