Die Klinik für Innere Medizin und Angiologie stellt sich vor

Unsere Zertifizierungen

Die Klinik für Innere Medizin und Angiologie unter der Leitung von Dr. Clemens Fahrig garantiert mit ihrem breiten Spektrum die Grundversorgung des Evangelischen Krankenhauses Hubertus. Hier werden sämtliche akut-internistische Erkrankungen behandelt. Unser Team (Chefarzt, sieben Oberärzte, Fachärzte und Assistenzärzte) versorgt jährlich 2.400 Patienten stationär und 2.900 ambulant. In unsere Gefäßsprechstunde kommen jährlich 8.000 Patienten. Über die Grundversorgung hinaus bietet unsere Klinik Spezialisierungen in verschiedenen Teildisziplinen der Inneren Medizin.

Die Schwerpunkte der Klinik für Innere Medizin und Angiologie

Im Bereich der Gefäßmedizin ist die Abteilung besonders profiliert. In unserer Gefäßsprechstunde untersuchen wir Patienten und beraten Hausärzte zu sämtlichen Krankheitsbildern des arteriellen, venösen und lymphatischen Systems. Zuweisungen erfolgen aus dem gesamten Bundesgebiet. Mit der Kapillarmikroskopie, der Venenverschlussplethysmographie und der transkutanen Sauerstoffpartialdruckmessung werden einige seltene gefäßmedizinische Untersuchungsmethoden angeboten.

Im dreifach zertifizierten interdisziplinären Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg des Evangelischen Krankenhauses Hubertus arbeiten unsere Angiologen eng mit den Gefäßchirurgen und Radiologen unseres Hauses zusammen. Hier konzentriert sich medizinisches Expertenwissen auf dem Gebiet der Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen.

Weiterführende Informationen

Die wichtigsten Fragen rund um Gefäßerkrankungen beantworten wir in unserem Patientenratgeber.

Auf der interdisziplinären Intensivstation des Evangelischen Krankenhauses Hubertus verfügt die Klinik für Innere Medizin und Angiologie über vier Betten. Hier können alle intensivmedizinisch notwendigen Behandlungen durchgeführt werden.

Aufgrund der Spezialisierung unseres Hauses auf Patienten mit Gefäßerkrankungen nimmt die Kardiologie in unserer Arbeit einen besonderen Stellenwert ein. Unser Engagement liegt insbesondere auf dem Gebiet der nicht-invasiven Untersuchungsmethoden (inklusive Stress-Echokardiografie).

Stoffwechselerkrankungen werden in der Klinik für Innere Medizin und Angiologie in enger Kooperation mit niedergelassenen Diabetologen und Endokrinologen diagnostiziert und behandelt.

Gastroenterologisch werden alle üblichen Verfahren auch im Rahmen prästationärer Diagnostik (z.B. Gastroskopie oder Koloskopie) angeboten, aber auch spezielle gastroenterologische Untersuchungen (z. B. PH-Metrie und Manometrie) können wir auf Zuweisung durch Hausärzte durchführen.

Weit gefächerte und optimale Diagnostik

Die Innere Abteilung ist mit allen modernen medizinisch-technischen Einrichtungen ausgestattet, die für eine weit gefächerte und optimale Diagnostik und Therapie erforderlich sind und über das normale Maß einer Inneren Abteilung weit hinausgehen. Eine rasche, schmerzlose und sichere Diagnostik ist unser oberstes Ziel. Die sonografische Diagnostik besitzt die höchste Stufe der Qualifikation. Chefarzt Dr. Clemens Fahrig ist zertifizierter Seminarleiter für Ultraschalldiagnostik und 1. Sprecher des Arbeitskreises Vaskulärer Ultraschall der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin.

Aufklärung für Patienten

Die gesundheitliche Aufklärung unserer Patienten, insbesondere über Frühsymptome, liegt uns am Herzen. Denn durch Aufklärung können Probleme früher erkannt und so auch besser behandelt werden. Die Spezialisten der Klinik für Innere Medizin und Angiologie beteiligen sich daher an den Patienteninformationsabenden des Evangelischen Krankenhauses Hubertus in Kooperation mit dem Gesundheitsamt und der Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf und veranstalten einen jährlichen Gefäßtag in der Urania. Chefarzt Dr. Fahrig ist regelmäßig als Experte für Gesundheitsthemen in Sendungen des rbb zu Gast.

Das Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg im Radio

Dr. med. Clemens Fahrig zu Gast im BBRadio:

  • Lange war die Gefäßdiagnostik häufig eine schmerzhafte Angelegenheit. Dass dies jedoch glücklicherweise der Vergangenheit angehört, erklärt Dr. Fahrig. Jetzt anhören!
  • Belastungsabhängige Schmerzen in der Muskulatur oder einseitig kalter Fuß: Dr. Fahrig erläutert, welche Symptome Alarmzeichen sind, die eine Untersuchung im Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg unabdingbar machen. Jetzt anhören!
  • Gleichwohl das Gefäßzentrum über die am besten ausgestattete Sonografieeinheit Berlin-Brandenburgs verfügt, sind die Kapazitäten des Zentrums natürlich nicht unerschöpflich. Dr. Fahrig betont jedoch, dass akute Notfälle selbstverständlich nicht abgewiesen werden. Jetzt anhören!
  • Ob Nachbehandlung oder Beratung der Hausärzte – Mit dem erfolgreich durchgeführten Eingriff ist die Arbeit der Spezialisten des Gefäßzentrums nicht beendet. Dr. Fahrig berichtet, wie es nach einem Eingriff für die Patienten weitergeht. Jetzt anhören!

Weitere Radiobeiträge zum Gefäßzentrum Berlin-Brandenburg

Fortbildung

Die Klinik für Innere Medizin und Angiologie bietet Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte an, wie die jährliche Tagung „Gefäßmedizin interdisziplinär“, zu der Gefäßspezialisten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum nach Berlin kommen. Chefarzt Dr. Fahrig hält regelmäßig Vorträge bei Fortbildungsveranstaltungen z.B. für den Bund der Internisten oder der Kaiser Friedrich Stiftung in Berlin. Insbesondere in der Ultraschallausbildung haben wir uns als Ausbildungszentrum etabliert; seit vielen Jahren bieten wir Doppler-Duplex Sonografie-Kurse der Gefäßdiagnostik an. Außerdem bilden wir in Zusammenarbeit mit der Berliner Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation e.V. Gefäßsporttrainer aus.

Zum Wohle der Patienten

Der Patient steht im Mittelpunkt: Wir sind bestrebt, unseren Patienten die bestmögliche Diagnostik und Therapie anzubieten. Dies wäre nicht möglich, wenn wir nicht auf den Patienten selbst eingehen würden. Daher legt das gesamte Team der Inneren Abteilung besonderen Wert auf eine individuelle Betreuung der Patienten.

Dr. med. Clemens Fahrig

Chefarzt
Dr. med. Clemens Fahrig

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Hubertus

Klinik für Innere Medizin und Angiologie

Spanische Allee 10-14

14129 Berlin

Sekretariat:
Ines Fengler

Tel.: 030 81008-223

Fax: 030 81008-135

24h-Hotline für Ärztekollegen
bei Gefäßproblemen und Notfällen
0800 20 80 600
gebührenfrei

Sprechstunde

Anmeldung für die Sprechstunden

Montag bis Donnerstag
9:00-12.00 Uhr und 13:00-15:00 Uhr

Freitag
9:00-12:00 Uhr

über das Sekretariat

Anfahrt

Fortbildung für Kollegen: