Die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin stellt sich vor

Die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Hartmut Brestrich stellt die anästhesiologische Versorgung im Operationssaal und die Versorgung nach großen Operationen an den Atemwegen oder der Lunge sowie bei lebensbedrohlichen Erkrankungen sicher.

In der Evangelischen Lungenklinik Berlin werden jährlich ca. 1.200 operative Eingriffe in Allgemein- oder Regionalanästhesie durchgeführt. Die Planung des Anästhesieverfahrens, die Durchführung sowie die Nachsorge im Aufwachraum und auf der Intensivstation geschehen in Absprache und Zusammenarbeit mit den operierenden Fachärzten. Die Sicherheit unserer Patienten und ihr Komfort haben dabei absolute Priorität.

Unsere Zertifizierungen

Angehörigenfreundliche Intensivstation

Aufklärung der Intensivpatienten über ihre Situation und Einbezug in Entscheidungen.

Das erfahrene Ärzte- und Pflegepersonal der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin sorgt für eine stabile Narkose und Schmerzfreiheit während der Operation. Ein qualifizierter Anästhesist ist während der gesamten Narkose anwesend. Durch ausgewählte Voruntersuchungen und ausführliche Aufklärungsgespräche werden die Narkosen sorgfältig vorbereitet.

Selbstverständlich sind ebenso eine an den speziellen Bedürfnissen der Patienten orientierte Zuwendung vor und während der Narkose sowie individuelle Nachbehandlungsmaßnahmen.

Im Anschluss an die Operation, aber auch bei schweren, lebensbedrohlichen Erkrankungen übernehmen die Spezialisten der Klinik die intensivmedizinische Überwachung und Therapie der Patienten. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den zuvor behandelnden Abteilungen.

Die Evangelische Lungenklinik Berlin verfügt über eine interdisziplinäre Intensiv-/Wachstation mit insgesamt zehn Intensivbetten. Modernste Beatmungsgeräte, differenzierte Monitorüberwachung sowie gut geschultes Fachpflegepersonal ermöglichen eine lückenlose Betreuung auch schwerkranker Patienten.

Das Team der Intensivstation stellt außerdem die Betreuung des hausinternen Rettungswesens sicher. Innerhalb weniger Minuten steht rund um die Uhr ein voll ausgerüstetes Rettungsteam an jedem Punkt unseres Klinikgeländes zur Verfügung.

Die Schmerzbehandlung hat in der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin einen sehr hohen Stellenwert. Ziel ist es, für jeden Patienten Schmerzfreiheit zu erreichen. Nach einem operativen Eingriff sind Schmerzen jedoch nicht immer zu vermeiden. In dieser Phase kümmert sich das Team der Klinik besonders intensiv um die richtige Behandlung der Schmerzen.

Neben umfassender Erfahrung verfügt die Klinik über modernste Techniken, wie rückenmarksnahe Schmerzkatheter (PDA) oder patientenkontrollierte Schmerzpumpen. Ein großes Sortiment an gezielt eingesetzten Schmerzmedikamenten ermöglicht zudem eine individuell angepasste Schmerztherapie.

Dr. med. Hartmut Brestrich

Chefarzt
Dr. med. Hartmut Brestrich

Kontakt

Evangelische Lungenklinik Berlin

Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

Lindenberger Weg 27

13125 Berlin

Sekretariat:
Simone Antmann

Tel.: 030 94802-172

Fax: 030 94802-180

telefonisch erreichbar
wochentags 9:00 bis 15:00 Uhr

Intensivstation

Informationen für Angehörige:
persönliche Auskunft auf der Intensivstation
werktags 13:00 bis 14:00 Uhr

telefonische Auskunft unter 030 94802-120

ausführliche Hinweise für Ihren Besuch auf der Intensivstation

Anfahrt