UNSERE SCHWERPUNKTE

Wie wird eine Arthrose diagnostiziert?

Bei einer Arthrose kann die Diagnose in den meisten Fällen schon aufgrund der typischen Schmerzen unter Belastung und dem charakteristischen Anlaufschmerz getroffen werden.

Bei einer körperlichen Untersuchung kann der Arzt meist eine Schwellung des Gelenkes, ein Reiben bei Bewegung und Bewegungseinschränkungen feststellen. Die Veränderungen, die bei einer Arthrose am Knorpel und den Knochen auftreten, stellt der Arzt im Röntgenbild fest. Mithilfe der Röntgenuntersuchung kann er auch den Grad der Abnutzung des Knorpels bestimmen.

Um mögliche Flüssigkeiten im Gelenk, zum Beispiel einen Gelenkerguss, oder Verletzungen an Sehnen oder Muskulatur festzustellen, kann der Arzt eine Ultraschalluntersuchung des Gelenks durchführen. Hilfreich können auch eine Magnetresonanztomografie (MRT) oder eine Computertomografie (CT) sein, um Veränderungen der Bänder oder Knochen zu erkennen.

Weiterlesen: Alle Artikel zum Thema