UNSERE SCHWERPUNKTE

Wie ist das Hüftgelenk aufgebaut?

Abbildung 1: Schematischer Aufbau des Hüftgelenks

Abbildung 1: Schematischer Aufbau des Hüftgelenks

Das Hüftgelenk ist – nach dem Kniegelenk – das zweitgrößte Gelenk des Menschen. Im Hüftgelenk sitzt der Kopf des Oberschenkelknochens (Femur) in der Gelenkpfanne des Hüftknochens (siehe Abbildung 1). Es stellt die Verbindung zwischen Beckengürtel und Bein dar.

Als so genanntes Kugelgelenk erlaubt das Hüftgelenk Bewegungen in drei verschiedene Richtungen. Das Bein kann nach vorne und hinten geführt, abgespreizt und herangezogen und nach innen oder außen rotiert werden.

Neben dieser großen Beweglichkeit muss das Hüftgelenk allerdings auch eine weitere Aufgabe erfüllen: Es muss die Last des Körpers auf die beiden Beine – beziehungsweise beim Gehen oder Laufen auf nur ein Bein – übertragen. Diese Aufgabe erfordert eine ausreichende Festigkeit und Belastbarkeit, die auch durch die Bänder des Hüftgelenks und eine allseitige kräftige Muskulatur unterstützt wird.

 

 

Weiterlesen: Alle Artikel zum Thema